BW7-Logo BG
BW7-Logo
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 32

Thema: Urologische Vorsorgeuntersuchung: Welche Tests sind sinnvoll?

    BW7 Portal
  1. #1
    Stef73
    Gast

    Question Urologische Vorsorgeuntersuchung: Welche Tests sind sinnvoll?

    Hallo Jungs,

    bei mir steht in Kürze eine urologische Vorsorgeuntersuchung an - und die will ich gerne für eine erweiterte Untersuchung in Bezug auf meine Pay6-Aktivitäten in Anspruch nehmen.

    Ich erinnere mich noch an eine alte Diskussion, in der ein paar Dinge angedeutet wurden:
    http://www.bw7.com/forum/showthread....TD-Schnelltest

    In Bezug auf das alte Thema:

    Zitat Zitat von funz99 Beitrag anzeigen
    ... Zum Arzt zu gehen ist mir irgendwie peinlich... was soll ich sagen "Ich bin ein Hurrengänger, bitte untersuchen Sie mich ?"..
    Ganz genau!
    Zumindest habe ich das für mich so gedacht - es sei denn, es gibt Eurerseits Gründe/Erfahrungen, sich dahingehend lieber nicht zu outen (Bericht an Hausarzt, Ergebnisweitergabe per Post). Ich setze hier im Übrigen auf die ärztliche Schweigepflicht

    Bei meiner Terminvereinbarung gab es ein paar Themen, die ich angesprochen hatte - und habe auch schonmal eine umfängliche Vorsorgeuntersuchung angedeutet. Die Sprechstundenhilfe machte mich dann darauf aufmerksam, dass es Zusatztest gäbe, die jedoch privat zu bezahlen wären.

    Und da ich jetzt nicht völlig blauäugig in diese Vorsorgeuntersuchung hineingehen will, einfach mal ganz offen in die Runde gefragt:
    "Wer hat damit Erfahrungen und welche Zusatztests wären als Pay6-Gänger sinnvoll?"
    Ergänzende Info: AO wurde und wird von mir nicht praktiziert - allerdings: ZK, FO, OV.

    TSpotz hatte seinerzeit einmal eine Auflistung hier eingestellt - allerdings in Bezug auf Preisangaben:

    Zitat Zitat von tspotz Beitrag anzeigen
    ...HIV 1/2 Antikörper
    ...Hepatitis C Antikörper
    ...Chlamydia trachomatis PCR
    ...TPHA Lues Suchreaktion...
    Für ein offenes Feedback und ehrlich gemeinte Ratschläge bin ich einmal mehr dankbar

    Euer,
    Stef73

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Stef73 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    größter Arsch im Forum, der String-Tanga trägt Avatar von thevisitor
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    9.252

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 128
    letzte 365 Tage: 8
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    15.265
    Erhielt 7.315 Danke für 3.811 Beiträge
    Zitat Zitat von Stef73 Beitrag anzeigen
    Zumindest habe ich das für mich so gedacht - es sei denn, es gibt Eurerseits Gründe/Erfahrungen, sich dahingehend lieber nicht zu outen
    Wozu sich "outen"? Egal wem gegenüber... es gibt immer noch "konservative" Zeitgenossen die das "pfui" finden (egal jetzt ob sie das weitertratschen oder nicht). Was geht das die an? "Diskretion" funktioniert wohl am besten wenn das Gegenüber nur das Nötigste weiss.

    Daher dem Arzt/Personal klar sagen was man möchte ("Untersuchung in Bezug auf sexuell übertragbare Krankheiten/Bakterien..."), falls eine(r) fragt warum lässt man sich was einfallen (mit "Affäre/n" ist alles ausreichend beschrieben meiner Ansicht nach).

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu thevisitor für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Stef73
    Gast
    Ja, stimmt... da hast Du natürlich auch recht

    Ich dachte mir halt: wenn er konkret weiß, von welcher Thematik wir sprechen, dann ist die Untersuchung vielleicht auch zielführender.
    Meine Idee war, mich nicht "durch die Blume" mitzuteilen, aber natürlich gewählter: "...ich nehme seit 1,5 Jahren aus privatem Anlass Sexdienstleistungen in Anspruch und möchte deshalb damit verbundene Infektionsrisiken möglichst umfänglich abklären."

    Aber Du hast vollkommen recht - deshalb: Danke für Deinen Hinweis!

    Vermutlich stelle ich mir all das mal wieder komplizierter vor, als es tatsächlich ist.

    Da es für mich die erste Untersuchung dieser Art ist - und auch vor dem Hintergrund meiner Pay6-Aktivitäten von mir weitergehende Tests gewünscht sind - spielt da jetzt halt wieder eine gewisse Unsicherheit mit rein.

    Daher wieder mein Weg: Informieren => Erfahren => Lernen.

    Mal ganz konkret gefragt:

    - HIV & Hepatitis sind von mir ausdrücklich gewünscht
    - Chlamydien & Tripper sind vermutlich Privatleistungen und sinnvoll, wenn man keine aktuellen Symptome hat?
    - gibt es noch weitere Infektionen, die der Dok vielleicht in diesem Zusammenhang untersuchen lassen wollen könnte?

    Sorry, wenn sich die Dinge wieder kompliziert anhören.
    Wie gesagt: Erstes Mal
    Feedback gibt's natürlich auch von mir: Wie jedes Mal

    Falls noch wer Hinweise hat, einfach her damit
    Geändert von Stef73 (08.07.2017 um 11:01 Uhr)

  6. #4
    Senior Member Avatar von Jake-Blues
    Registriert seit
    11.09.2014
    Ort
    Östlich von Stuttgart
    Beiträge
    162

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 49
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.740
    Erhielt 597 Danke für 122 Beiträge
    1. HIV Test kann man kostenlos (oder kleines Geld) und anonym bei jedem Gesundheitsamt machen
    2. dem Arzt die Symptome (wenn es welche gibt) schildern
    3. auf Fragen wahrheitsgemäß antworten
    4. sich keine sorgen machen
    Geändert von Jake-Blues (08.07.2017 um 11:27 Uhr)
    Ich weiß, daß man die Angst vergißt, wenn man singt!

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Jake-Blues für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    im Mittelpunkt von BaWü
    Beiträge
    802

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 37
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    605
    Erhielt 768 Danke für 337 Beiträge

    Gesundheitsamt

    Dort kann man sich nicht nur auf HIV sondern auf alle STD checken lassen. Als ich das erste mal dort war, haben die mich sehr gut beraten. Die Beratungsstelle war zumindest in meinem Fall im Landratsamt angesiedelt.

    Wenn Du die Untersuchung anonym machen willst, bekommst Du nur mündliche Auskunft, kein Papier, aber ein Passwort mit dem Du später auf das Ergebnis noch mal Zugriff hast; das hat mir gereicht. Mit Personalien bekommst Du wohl so was wie ein schriftliche Gesundheitszeignis.

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Anders für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Senior Member Avatar von Ballonbumser
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Stuttgart und Umgebung
    Beiträge
    1.130

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 71
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    267
    Erhielt 647 Danke für 352 Beiträge
    Blog-Einträge
    2
    Wäre mal sinnvoll eine Art "Freier-Broschüre" zur Aufklärung zu erstellen in welcher solche und ähnliche Themen im Zusammenhang mit dem Freiertum erschöpfend und gut erklärt geschildert werden. Oder gibt es so etwas? Vielleicht auch eine Möglichkeit von Prostituierten-Verbänden, denn ein gesunder Freier ist auch gut für die Prostituierte.
    You want a good girl, but you need the bad pussy.

  11. #7
    Senior Member Avatar von Ballonbumser
    Registriert seit
    06.12.2015
    Ort
    Stuttgart und Umgebung
    Beiträge
    1.130

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 71
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    267
    Erhielt 647 Danke für 352 Beiträge
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Anders Beitrag anzeigen
    Dort kann man sich nicht nur auf HIV sondern auf alle STD checken lassen.
    Kannst du dazu mehr sagen? Ist das in jedem Gesundheitsamt so? Und auch kostenlos? Ich war mal vor Jahren zu Check auf HIV. Habe das dann auch anonym gemacht und habe das Ergebnis dann eben auch nur mündlich erhalten, aber reicht ja für mich. Das man da aber auch auf andere Sachen gecheckt werden kann war mir neu. Und finden tue ich dazu auch nichts.
    You want a good girl, but you need the bad pussy.

  12. #8
    Stef73
    Gast
    Zitat Zitat von Ballonbumser Beitrag anzeigen
    Kannst du dazu mehr sagen? Ist das in jedem Gesundheitsamt so? ...
    Ob die Untersuchung vom Gesundheitsamt in Deiner Nähe durchgeführt wird, lässt sich leicht im Internet recherchieren.
    Stuttgart hat eine sehr informative Seite im Web:
    https://www.stuttgart.de/hiv-beratun...e5961c8555521c

    Leider ist Stuttgart für diese Untersuchung zu weit weg - und die kleineren Gesundheitsämter in meiner Nähe bieten diese anonyme Untersuchung nur zu bestimmten Zeiten an / bzw. nach vorheriger Terminvereinbarung an (wg. Blutabnahme).

    Kurzum: Mangels Flexibilität ist für mich der Checkup im Rahmen dieser Vorsorgeuntersuchung gerade der Passendste.
    Der anonyme Checkup über eine größere Außenstelle des Gesundheitsamtes wäre allerdings sicherlich der angemessenere.

    Beim Querlesen habe ich diese Aufstellung entdeckt, und ich denke, es umfasst sicherlich das Wesentliche, und das nehme ich mal gedanklich mit:

    - HIV
    - AIDS
    - Chlamydien
    - Gonorrhö (Tripper)
    - Syphilis (Lues)
    - Hepatitis

    - und andere
    "und andere" wirft bei jetzt zwar wieder Fragen auf - aber der Check auf Pilsinfektionen geht mit Sicherheit zu weit, da ich ja auch beschwerdefrei bin.
    Im Übrigen scheint es mir ratsam, auch mal das Impfbuch mit einzustecken.

    Damit klink' ich mich hier erstmal wieder aus - würde dann allerdings doch ein kurzes Feedback hier einstellen, wie es mir beim Urologen ergangen ist. Wenn jemand allerdings ganz konkrete Erfahrungen mit dem Urologen hat, wäre ich auch über eine PN sehr dankbar.

    ByeBye,
    Stef73

  13. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Stef73 für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Senior Member
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    im Mittelpunkt von BaWü
    Beiträge
    802

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 37
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    605
    Erhielt 768 Danke für 337 Beiträge

    BW7 Tip Infos Gesundheitsamt und Landkreise

    Zitat Zitat von Ballonbumser Beitrag anzeigen
    Kannst du dazu mehr sagen? ....
    Im Internet gessucht mit den Stichworten "Landkreis Tübingen HIV". Da findest Du Infos zu Leistungen und Preisen. https://www.kreis-tuebingen.de/,Lde/AIDS_Beratung.html

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu Anders für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Recht-Verdreher, weiß nichts (genaues),
    F42.1-Balzer nach ICD-10-WHO-2011
    Avatar von tspotz
    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    3.941

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 74
    letzte 365 Tage: 2
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    3.977
    Erhielt 3.764 Danke für 1.698 Beiträge
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Stef73 Beitrag anzeigen
    Beim Querlesen habe ich diese Aufstellung entdeckt, und ich denke, es umfasst sicherlich das Wesentliche, und das nehme ich mal gedanklich mit:

    - HIV
    - AIDS
    - Chlamydien
    - Gonorrhö (Tripper)
    - Syphilis (Lues)
    - Hepatitis
    Ein paar Anmerkungen dazu

    HIV und AIDS ist das gleiche

    Da du beschwerdefrei bis ist Gonorrhö und Syphilis ggf nicht nötig (das würdest merken, ausserdem sind beide meldepflichtig)
    Hepatitis gibt es als A,B und C
    Herpes wäre noch möglich.

    Bei meinem Präferierten Labor / Gesundheitsamt ist beim ersten mal eine Beratung mit einem Arzt dabei gewesen.
    Dem kannst Du direkt fragen was sinnvoll unsinnig ist.

    Ich persönlich mach alle 6 Monate etwa HIV/AIDS Antikörper im Blut, sowie im Wechsel Hepatitis C und Chlamydien.
    Gonorrhö und Syphilis wird wenn du chlamydien per Blutuntersuchung sowieso mit gemacht
    * Bekennender Geniesser *
    Ich ficke gesetzeskonform.

    Gott vergibt, TSpotz nie

    Ich nehme das nordische Model

  17. #11
    Senior Member Avatar von Jake-Blues
    Registriert seit
    11.09.2014
    Ort
    Östlich von Stuttgart
    Beiträge
    162

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 49
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.740
    Erhielt 597 Danke für 122 Beiträge
    Auf Wikipedia zur Meldepflicht gefunden, daß nur HIV und Syphilis (§ 7 des Infektionsschutzgesetz) meldepflichtig sind und das auch nur anonym (ohne Namen) an das Robert-Koch-Institut.


    Also kein Brief nach Hause!

    Ich weiß, daß man die Angst vergißt, wenn man singt!

  18. #12
    Fummelbrett
    Gast
    Zitat Zitat von tspotz Beitrag anzeigen
    Da du beschwerdefrei bis ist Gonorrhö und Syphilis ggf nicht nötig (das würdest merken, ausserdem sind beide meldepflichtig)
    Beschwerdefrei heißt nicht keine Infektion, weil die auch unbemerkt sein kann in manchen Fällen.
    Die (annonyme) Meldepflicht für Gonorrhö (Tripper) wurde 2001 abgeschafft (nur in Sachsen nicht), weshalb es auch keine aussagekräftigen Statistischen Daten mehr gibt.
    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...Gonorrhoe.html
    Zitat Zitat von tspotz Beitrag anzeigen
    Hepatitis gibt es als A,B und C
    Herpes wäre noch möglich.
    Impfung gegen Hepatitis A und B ist möglich und sowiso empfehlenswert, da problemlos.

  19. #13
    Stef73
    Gast

    Feedback.

    Nach einigen Wochen Wartezeit endlich der Vorsorgetermin.

    Bezogen auf meine Untersuchungswünsche folgten fragende Blicke, denen ich mit ehrlichen Antworten (siehe oben) begegnete... die wiederum eine ehrliche Reaktionen des Arztes provoziert: "Nein, Entlastung gibt es hier keine für Sie. Für solche Fälle ist das Gesundheitsamt zuständig!"

    Für den Impfcheck wurde ich an meinen Hausarzt verwiesen - und beim HIV-Check werde auf jeden Fall zurückgerufen - Alternativen hierzu gäbe es keine und ich müsse mit der Antwort zurechtkommen, wenn sie lautet: Ja. ..."Wollen Sie das...?!"

    Um es kurz zu machen: Enttäuschend. Nicht zu empfehlen.

    Klar... es lässt mich jetzt schon auch ein bisschen ratlos zurück.
    Da will man sich verantwortungsvoll einem STD-Check unterziehen und begegnet dem moralischen Zeigefinger? ...tja... was habe ich auch erwartet...

    Für den Rest - nämlich der eigentlichen Vorsorge - fühlte ich mich dann doch in guten Händen.


    Eine letzte Sache will ich noch anmerken - an Dich, tspotz:

    Zitat Zitat von tspotz Beitrag anzeigen
    ...Ich persönlich mach alle 6 Monate etwa HIV/AIDS Antikörper im Blut, sowie im Wechsel Hepatitis C und Chlamydien. Gonorrhö und Syphilis wird wenn du chlamydien per Blutuntersuchung sowieso mit gemacht
    Finde ich sehr verantwortungsvoll von Dir!
    Die gleiche Idee - nämlich auf diesem Weg eine turnusmäßige Untersuchung in mein Leben einzubauen - ist mir jedenfalls mit diesem ersten Versuch so spontan nicht gelungen.

    Damit klink' ich mich aber auch wieder aus.

  20. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Stef73 für den nützlichen Beitrag:


  21. #14
    größter Arsch im Forum, der String-Tanga trägt Avatar von thevisitor
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    9.252

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 128
    letzte 365 Tage: 8
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    15.265
    Erhielt 7.315 Danke für 3.811 Beiträge
    Zitat Zitat von Stef73 Beitrag anzeigen
    Um es kurz zu machen: Enttäuschend. Nicht zu empfehlen.

    Da will man sich verantwortungsvoll einem STD-Check unterziehen und begegnet dem moralischen Zeigefinger?
    Wo war der denn? Es scheint mir eher um ein "Zuständigkeits"-Problem zu gehen? Dafür sei das Gesundheitsamt da, hat er doch gesagt?
    Die Vorsorge-Untersuchung beim Urologen ist wohl demnach für andere mögliche Krankheiten gedacht?
    Der Hausarzt kann vielleicht auch weiterhelfen und ggf. zum Urologen überweisen falls nötig?

  22. #15
    joy68
    Gast
    In FFM gibt's gute und faire Angebote ( von einer städtischen schwuleninitiative,aber auch fuer andere minderheien wie heteros...) incl Beratung, ca40€, hiv, hib, hic, syph test , hiv schnelltest bekommst das Ergebnis nach ein paar Minuten, das andre per Telefon vom Labor, die Beratung is durch Fachkraefte und da in fFM stattfindet wirst auch nicht komisch angeschaut. Kaffee und kekse gibt es auch. Obwohl ich streng safer6 mache lass ich mich jaehrlich dort untersuchen. Wer 100km und mehr fuer eine Hure/fick faehrt kann sich FFM fuer den Test auch leisten. Achso, null Wartezeit, im www oefnungszeiten checken, hinfahren, fertig unkompliziertes geht's nicht
    Geändert von joy68 (01.08.2017 um 10:41 Uhr)

  23. Folgender Benutzer sagt Danke zu joy68 für den nützlichen Beitrag:


  24. #16
    Senior Member Avatar von Jake-Blues
    Registriert seit
    11.09.2014
    Ort
    Östlich von Stuttgart
    Beiträge
    162

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 49
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.740
    Erhielt 597 Danke für 122 Beiträge
    Ich weiß, daß man die Angst vergißt, wenn man singt!

  25. Folgender Benutzer sagt Danke zu Jake-Blues für den nützlichen Beitrag:


  26. #17
    Gesperrter Erpresser
    Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    2.409
    Danke
    1.603
    Erhielt 1.330 Danke für 797 Beiträge
    Finde es echt diskriminerend, dass die vor Ort bei Frauen, insb unter 25jährigen, keinen Vaginalabstrich machen können. Werde später mal anrufen und meine Arbeitskraft anbieten.

  27. #18
    größter Arsch im Forum, der String-Tanga trägt Avatar von thevisitor
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    9.252

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 128
    letzte 365 Tage: 8
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    15.265
    Erhielt 7.315 Danke für 3.811 Beiträge

    @nordbaden


  28. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu thevisitor für den nützlichen Beitrag:


  29. #19
    NoSexInTheCity
    Registriert seit
    10.06.2016
    Ort
    No
    Beiträge
    116

    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 0
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    573
    Erhielt 250 Danke für 79 Beiträge
    Blog-Einträge
    2
    Mich überrollt gerade ein gutes Gefühl... Es gibt doch tatsächlich Männer, die sehr vernünftig mit eigener Gesundheit (allgemein) umgehen?!? Applaus!

    An dieser Stelle: ein ganz großes LOB an alle „Versuchskaninchen“! Bitte weiter so!

    Ich habe leider keine weitere Tipps, wo komplexe Untersuchungen für einen Mann statt finden können parat! Sorry…

    Eine vernünftige Frau hat einen Frauenarzt des Vertrauens. Das ist echt einfach

    Liebste Grüße @ All

  30. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu citizenX für den nützlichen Beitrag:


  31. #20
    größter Arsch im Forum, der String-Tanga trägt Avatar von thevisitor
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    9.252

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 128
    letzte 365 Tage: 8
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    15.265
    Erhielt 7.315 Danke für 3.811 Beiträge
    Zitat Zitat von citizenX Beitrag anzeigen
    Eine vernünftige Frau hat einen Frauenarzt des Vertrauens.
    Ich würde erstmal zum Hausarzt gehen, die Krankenkasse zahlt ohnehin für regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, da kann man ja gleich mal fragen, ggf. kann der Hausarzt (bzw. Hausärztin wie bei mir) an andere (wie Urologen) verweisen.

    Gesundheitsamt wurde ja auch schon erwähnt für diskrete Untersuchung auf STDs.

  32. #21
    Unvernünftiger (Kaputt)-Lecker Avatar von nightrider
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Volksparkstadion Hamburg Nordtribüne
    Beiträge
    8.748

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 340
    letzte 365 Tage: 3
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    14.921
    Erhielt 8.718 Danke für 2.998 Beiträge
    Blog-Einträge
    4
    Da ich zu einer Risikogruppe gehöre, mache ich alle halbe Jahre einen PSA- Test (Krebsmarker.) Und mein Doc ist der einzige Mann, der mir den Finger in den Arsch stecken darf. Dann bin ich wieder 6 Monate auf der sicheren Seite. Man wird eben nicht jünger
    Das Leben beginnt mit 60 1957-die Geburt von Legenden

  33. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu nightrider für den nützlichen Beitrag:


  34. #22
    Senior Member
    Registriert seit
    20.12.2017
    Beiträge
    746

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 16
    letzte 365 Tage: 2
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.073
    Erhielt 376 Danke für 223 Beiträge
    Den PSA musst du aber nicht bezahlen?

    Such dir doch ne Urologin, dann macht die Untersuchung auch noch Spass.
    3G? Lieber 3F - Feiern, Flirten, Ficken und das gleich dreimal.

  35. #23
    Senior Member
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    3.603

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 12
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    557
    Erhielt 2.422 Danke für 1.294 Beiträge
    Zitat Zitat von Stef73 Beitrag anzeigen
    Bezogen auf meine Untersuchungswünsche folgten fragende Blicke, denen ich mit ehrlichen Antworten (siehe oben) begegnete... die wiederum eine ehrliche Reaktionen des Arztes provoziert: "Nein, Entlastung gibt es hier keine für Sie. Für solche Fälle ist das Gesundheitsamt zuständig!"
    Ich frage mich warum man dem Arzt von seinem Paysex Hobby erzählen muss?
    Das ist doch wie Roulette.
    Sitz da ein Moralapostel oder ein aufgeschlossener Mensch der nicht mit dem erhobenen Zeigefinger durch die Welt läuft.
    Reicht es nicht völlig aus wenn man sagt, man ist in keiner festen Partnerschaft und hat daher immer wieder wechselnde Beziehungen?

  36. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Gawain für den nützlichen Beitrag:


  37. #24
    größter Arsch im Forum, der String-Tanga trägt Avatar von thevisitor
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    9.252

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 128
    letzte 365 Tage: 8
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    15.265
    Erhielt 7.315 Danke für 3.811 Beiträge
    Zitat Zitat von Gawain Beitrag anzeigen
    Ich frage mich warum man dem Arzt von seinem Paysex Hobby erzählen muss?
    Ich frage mich warum man nach Jahren Fragen zu diesem alten Thema stellen muss...

    Ansonsten verweise ich auf Post#2, da hab ich das auch schon gesagt.

  38. Folgender Benutzer sagt Danke zu thevisitor für den nützlichen Beitrag:


  39. #25
    Phönix aus der Asche Avatar von Phönix
    Registriert seit
    08.10.2003
    Ort
    Nix mehr Grenzland, nun benachbartes Ausland
    Beiträge
    9.103

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 105
    letzte 365 Tage: 9
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    3.973
    Erhielt 4.998 Danke für 2.734 Beiträge
    Zum Thema Urologen kam gestern was lustiges in SWR3.

    Auf jeden Fall hat diese Praxis Humor und spricht wichtige Themen schon bei der Bandansage an .

    https://youtu.be/zYCO5TB88H4

    https://www.focus.de/panorama/videos...d_6673077.html

  40. BW7 Portal
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •