Trollwiesebg
Trollwiese
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ansichten eines Mchtergernhhneraufreier

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    28.04.2024
    Beitrge
    79

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 4
    letzte 365 Tage: 4
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    60
    Erhielt 82 Danke fr 39 Beitrge

    Ansichten eines Mchtergernhhneraufreier

    @ hamsterchen

    Es war ja nicht so, dass unbekannten Frauen einfach berhrt wurden. Aber beim lngeren Umarmen von Bekannten wanderte schon meine Hand zum Po oder Busen.

    Es ist der Doppelmoral geschuldet, dass die Mdels erst Desinteresse zeigen mssen, aber das oft vergessen.

    Wie bei den Pfauen. Die Mnnchen wollen mit ihrem vibrierenden Federkleid die Weibchen beeindrucken, die sich jedoch uninteressiert zeigen und weggehen. Wenn das Mnnchen enttuscht das Federkleid wieder einpackt, kommt das Weibchen wieder schnell zurck, denn so war das ja gar nicht so gemeint !

    Danach geht das Spiel wieder von vorne los: Desinteressiert weggehen und interessiert wiederkommen. Das geht viele Male so.

    Weshalb wollten denn die Mdels in den Backstage und haben mit uns geknutscht? Zuerst wollten sie keine weiteren Berhrungen und dann doch.

    Weshalb sind auf dem Gymnasium die Mdels (und Jungs) nach dem Unterricht denn nicht aus dem Raum gegangen?

    Bedauert habe ich nach Jahren, dass ich eine schlanke Kollegin mit D-Cups fters am Busen berhrte. Sie lchelte dabei und strahlte. Spter sagte sie mir, dass sie damals so vor mir geschwrmt habe, aber ich htte doch eine andere gewhlt.
    So habe ich ihr also falsche Hoffnung gemacht und dabei haben mich nur ihre D-Cups gereizt!

    Der lockere Umgang rgert auch Personen, die ja berhaupt in keiner Weise davon betroffen sind. Nicht nur Forumskollegen, sondern auch Arbeitskollegen:

    Eine attraktive Mitarbeiterin sa mal auf meinem Schreibtisch. Irgendwann sagte ich mit Hand auf ihrem Po zu ihr, dass wir wieder arbeiten mssten. Sie erhob sich, whrend sie durch mein Haar strich und meinen Kosenamen sagte.
    Der Kollege wies daraufhin, dass ich sie am Po angefasst habe. Als sie lchelte, fragte er, was wre, wenn er das tte. Sie meinte, sie wrde ihm einen knallen und zum Personalchef gehen.
    Verrgert meinte er: xxx(mein Kosename bei einigen Frauen) kann sich hier alles erlauben. Kann Frauen an die Brust fassen und alles ist o.k.!

    (Deshalb hatte ich viel rger mit ihm und weil er nicht zu Treffen mit den Frauen geladen wurde ja, weshalb denn? Er war doch - scheinheilig - so brav und anstndig!)

    Wir haben gegenseitig geschwrmt, aber ich war verheiratet und sie kurz danach. Wenigstens hatten wir zwei Mal Sex.

    Nicht alle Menschen entsprechen den christlichen Moralvorstellungen, denn:
    Brave Mnnchen kommen in den Himmel, bse .!
    (Cover-Text: Die meisten Frauen wollen lieber brave Mdchen sein als lebenslustige. Wieso dieser Verzicht auf Ausflge ins Verbotene? Warum fllt es Frauen so schwer, etwas vermeintlich Bses zu tun?)

  2. #2
    grter Arsch im Forum, der String-Tanga trgt Avatar von thevisitor
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Schwaben
    Beitrge
    9.273

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 129
    letzte 365 Tage: 8
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    15.300
    Erhielt 7.353 Danke fr 3.827 Beitrge
    Geh doch mal zum Hornbach, da findest vielleicht ein paar dicke Bretter, dann musst hier nicht so dnnbrettbohren...

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    28.04.2024
    Beitrge
    79

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 4
    letzte 365 Tage: 4
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    60
    Erhielt 82 Danke fr 39 Beitrge

    Hyperkrisie at its best

    Zitat Zitat von Gaston Beitrag anzeigen
    Aber wenn Du schon schreibst, "nur die Hlfte anstandshalber ein Nein angedeutet" wundere ich mich schon sehr, dass Du das trotzdem machst.
    Zur Empathie mit (un-)anstndigen Mdels gehrt auch das Verstndnis, dass sie nicht gleich als Flittchen o.. dastehen wollen - gem der Doppelmoral (besonders in B.W.), wenn sie wie Mnner empfinden, denken und mitmachen.

    In einem Vor-Posting hatte ich schon auf anstndige Pfauen-Weibchen verwiesen, die auch nicht als Flittchen dastehen wollen und deshalb den Mnnchen ihr angebliches Desinteresse zeigen.
    Wenn die Mnnchen daraufhin den Schwanz einziehen, dann kommen sie schnell wieder, denn so war es ja nun auch wieder nicht gemeint !

    Mdels im Backstage, auf der Arbeit, in der Disko etc. sind durchaus anstndig und keine Flittchen, sondern ihr Verhalten basiert schlicht auf Biologie.

    Eine Urlaubsfreundin hatte eine vollbusige Freundin. Wir waren alle Anfang 20. Als ich die Freundin am Busen anfasste, kreischte und wehrte sie lachend. Also wollte sie es nicht!?!?
    Viele Stunden spter haben wir mit einem weiteren Typen Gruppensex gemacht. Also wollte sie es nicht!?!?

    Ich (Anfang 40) habe ich gerne mit einer Kollegin (Anfang 20) geneckt. Bei einer Bro-Feier kam sie zu mir (ich sitzend) und kniff mir in die Oberschenkel. Was ihr immer wieder gelang, obwohl ich ihre Arme festhielt.

    Ich wollte es nicht (Nein heit nein!, gilt auch fr Mnner?), weil es weh tat, meine Partnerin sich spter ber die Spuren auf der Haut wunderte, es vor der gesammelten Mannschaft war und einige Kollegen auf sie scharf waren.

    Es steckte bestimmt nichts Sexuelles dahinter, aber umgekehrt wre es sexuelle Belstigung und in B.W. wrde die artifiziellen Erregungsmaschinerie auf vollen Touren laufen!

    Zitat Zitat von Gaston Beitrag anzeigen
    Ich wei nicht, in welchen Kreisen Du frher verkehrt hast.
    Aber in meinen Kreisen htte man schon vor 50 Jahren zumindest ein blaues Auge fr solche Aktionen bekommen.

    Mchtergernhhneraufreier Wanderpokalen
    Meine Kreise, in denen ich Mdels kennen lernte: Gymnasium, Fortbildungen, Seminare, Sport, Kampftraining, Konzerte, Disko, Kulturkneipen etc.

    Auch eine Lesben-Community (sogar spter in B.W.!) mit dem Kollateral-Vorteil, dass die Lesben viele Heteras kannten, denen bezeugt wurde, ich sei sooo lieb!

    Allerdings bin ich egalitr und finde mit den meisten Milieus eine Kommunikationsebene. auch mit Milieus, mit denen man nicht angeben kann.

    Und deine Kreise, in denen es blaue Augen als Kommunikationsmittel gab? Welche sind die?
    Jetzt mal Butter bei die Fische!

    Wanderpokalen Hhner aufreien

    Ich finde deinen Duktus doch sehr despektierlich - egal, ob fr Frauen im Pay6 oder drauen. Ich werde nie von Hhnern, Chicks, Dirnen, Alten etc. reden. Und Chicas sage ich nur in Spanien und dann wertfrei.

    Aufreien tue ich nur Tten mit Verbrauchsmaterialien keine Menschen.
    Dagegen kontaktiere ich Mdels leicht dezidiert, eloquent, emphatisch und charmant egal, was daraus wird.


    Ein Freund hat mal ausgerechnet, welcher Anteil von Mnnern Pay6 in Anspruch nehmen ausgehend von den amtlichen Zahlen und 80 Mio. Einwohnern. Reduziert um Frauen (Hlfte), Schwulen, Mnner unter 25 Jahren und ber 70 Jahren (die etwaigen Jahreszahlen aus der Erinnerung), im Krankenhaus, im Knast, Impotenten, finanziell nicht ausreichend Ausgestatteten.

    Sein Ergebnis: Von den briggebliebenen nhmen fast alle Pay6 in Anspruch. Aber fast keiner gbe es zu!

    Der Bereich ist somit prdestiniert fr die psycho-soziologische Phnomene der berkompensation, Sublimation und Hypokrisie. Die besonders in Kontext mit (gekaufter) Sexualitt wegen des Verruchten / Unmoralischen.

    Ein Beispiel aus einem anderen Sektor, damit sich kein Hetero ertappt fhlt:
    Michael Khnen als aggressiver Schwulenhasser grndete mal die neonazistische NSDAP-Organisation namens SA-Sturm Hamburg. Ein Hauptziel war die Ausrottung der Homosexuellen, Perversen und Verrter. Sie wurde umgewandelt in die ANS.
    Ein Mitglied war schwul als sich das herausstellte, wurde es einfach umgebracht.

    Und Khnen der martialischer Schwulenfeind? Er starb als Schwuler an AIDS!
    Auch hier sollte (letztendlich vergebens) mit berkompensation verhindert werden, dass jemand seine Homosexualitt aufdecken wrde bzw. den entsprechenden Verdacht htte.

    Hier im Pay6-Bereich wird nach dem Motto berkompensiert: Wenn ich als honoriger Ritter jedes lockere Verhalten gegenber Mdels drauen verteufele, manifestiere ich ein ganz guter Robin Hood der Frauenschaft zu sein. Also bin ich nicht so ein schlechter Hurenbock wie die bsen Pay6-Nutzer, brauche kein schlechtes Gewissen zu haben und keiner kommt auf die Idee, dass ich regelmig Pay6 nutze.

    Fraglich, ob die honorigen Ritter tatschlich comme il faut auch im Pay6 die sekundren Geschlechtsmerkmale nicht berhren oder meinen, das msse im Preis ohne Rckfrage enthalten sein.


    Ich finde es frs Forum gut, dass es trotz der Kritik offenherzige Berichter gibt, die bereit sind, sich inkl. Schwche zu exponieren.

    Viele Foristen kritisieren zwar Berichte anderer Foristen und zwar mit groem Engagement, aber vermeiden wie der Teufel das Weihwasser selber was preiszugeben.
    Sie wollen sich blo nicht angreifbar machen, sondern andere mit ihren Moralvorstellungen angreifen.

    Das ist wie bei einem venezianischen Spiegel (Einwegspiegel)!

    Bezglich des frheren lockeren, hedonistischen Umgangs zwischen Weiblein und Mnnlein meldete sich das Syndikat der Moralapostel und Frauenflsterer reflexartig mit seiner artifiziellen Erregungsmaschinerie.
    Am liebsten durch FKs, welche keine oder kaum Berichte schreiben, aber innerhalb von wenige Stunde Berichte fanatisch kritisieren.
    Dann wei man auch, welchen Zweck das Forum fr sie hat!

    Ich bin froh, dass ich in Berlin die Zeit des lockeren Umgangs von bsen Fingern wie mir mit ebensolchen Fingerinnen erleben durfte.
    Von Bekannten in B.W. werden die 1970er Jahren immer wieder als Freie Liebe diffamiert und gleichzeitig beneidet.

    Spter bin ich in ein anderes Land weitergezogen und danach nochmals nach Berlin zurck. Da war die Lockerheit / Verrcktheit schon reduziert.
    Und heutzutage hat auch in Berlin der political and sexual correctness derart eingezogen und in B.W. ohnehin, dass es fr jngere, aufgeschlossene, lockere Leute langweilig ist.
    Gendert von Streber08/15 (22.06.2024 um 13:13 Uhr)

  4. #4
    Senior Member Avatar von man
    Registriert seit
    19.04.2017
    Beitrge
    255

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 14
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    393
    Erhielt 651 Danke fr 190 Beitrge
    jesses

  5. #5
    Senior Member Avatar von Merlin
    Registriert seit
    13.08.2002
    Ort
    schwbisches Kernland
    Beitrge
    4.100

    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 0
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.251
    Erhielt 1.289 Danke fr 561 Beitrge
    Zitat Zitat von man Beitrag anzeigen
    jesses
    Jetzt bleibt nur hoch die Hoffnung, dass sich Gaston bremsen kann und auf diesem Schmarrn nicht reagiert
    Gendert von Merlin (22.06.2024 um 15:15 Uhr)

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    05.02.2016
    Beitrge
    33

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 23
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    19
    Erhielt 59 Danke fr 24 Beitrge
    [QUOTE=Streber08/15;1029029]


    [Eine Urlaubsfreundin hatte eine vollbusige Freundin. Wir waren alle Anfang 20. Als ich die Freundin am Busen anfasste, kreischte und wehrte sie lachend. Also wollte sie es nicht!?!?
    Viele Stunden spter haben wir mit einem weiteren Typen Gruppensex gemacht. Also wollte sie es nicht!?!?]

    Alter Schwede.........
    Gendert von Baha (22.06.2024 um 23:29 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •