BW7-Logo BG
BW7-Logo
Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Gefahren beim Lecken?

    BW7 Portal
  1. #1
    Freshman
    Registriert seit
    16.12.2021
    Beiträge
    207

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 18
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    0
    Erhielt 71 Danke für 50 Beiträge

    Gefahren beim Lecken?

    Wie groß sind die Gefahren beim Lecken einer Muschi im P6?

    Ich meine Herpes am Gaumen, oder Tripper am Mund?

    Ist das Risiko gering?

  2. #2
    Phönix aus der Asche Avatar von Phönix
    Registriert seit
    08.10.2003
    Ort
    Nix mehr Grenzland, nun benachbartes Ausland
    Beiträge
    9.103

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 105
    letzte 365 Tage: 9
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    3.973
    Erhielt 4.998 Danke für 2.734 Beiträge
    Das Risiko ist schwer ein zu schätzen, immer davon abhängig was da denn vor die präsentiert wird.
    Von „gar nicht gefährlich“ bis „hoch gefährlich“. .

    Frage doch einfach mal Deinen vertrauensvollen Hausarzt / Urologen, der kann’s Dir dann auch medizinisch genau erklären .

  3. #3
    Doppelnick von Tschacho
    Registriert seit
    11.10.2020
    Beiträge
    1.079
    Danke
    683
    Erhielt 913 Danke für 431 Beiträge
    Also Herpes kannst du eher nicht am Gaumen sondern v.a. an den Lippen kriegen. Tripper schon, den sg. Rachentripper. Wobei Tripper schon eher selten ist.
    Herpesgefahr hingegen ist groß bis sehr groß, beim Muschilecken und Küssen sowieso. Viele haben sich das Virus auch schon eingefangen, merkens aber nicht, da ev. noch nicht ausgebrochen. Wenn du da Sorge hast, musste auf Küssen und Lecken verzichten. Ganz fies ist, wenn du Herpes am Auge bekommst, das kann durchaus auch passieren.
    Geändert von LoLeck (17.12.2021 um 10:50 Uhr)

  4. #4
    Webmaster Avatar von Joker
    Registriert seit
    12.08.2002
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    5.833
    Danke
    1.060
    Erhielt 7.745 Danke für 2.347 Beiträge
    In Deutschland sind etwa 90 Prozent der Erwachsenen mit Herpes-simplex-Viren infiziert.
    Joker

  5. #5
    aka Schubser
    Mitglied im Freundeskreis "Ahnungslose Clubber", besucht keine Terminwohnungen

    Registriert seit
    27.10.2020
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.398
    Danke
    1.200
    Erhielt 719 Danke für 475 Beiträge
    es gibt nix schöneres u gepflegteres als Huren Muschis!
    im club lecke ich seit 20 Jahren.
    nie ein herpes oder Rachentripper gehabt, kenne auch niemanden

    Ps : private Muschis sind oft ungepflegter! das sagen viele

  6. #6
    aka Schubser
    Mitglied im Freundeskreis "Ahnungslose Clubber", besucht keine Terminwohnungen

    Registriert seit
    27.10.2020
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.398
    Danke
    1.200
    Erhielt 719 Danke für 475 Beiträge
    Zitat Zitat von Joker Beitrag anzeigen
    In Deutschland sind etwa 90 Prozent der Erwachsenen mit Herpes-simplex-Viren infiziert.
    mein Hausarzt sagte herpes hat jeder in sich. hat nichts mit infektion zu tun
    aus versch. Gründen bricht es aus oder eben nicht

  7. #7
    Webmaster Avatar von Joker
    Registriert seit
    12.08.2002
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    5.833
    Danke
    1.060
    Erhielt 7.745 Danke für 2.347 Beiträge
    Zitat Zitat von lepadre Beitrag anzeigen
    Ps : private Muschis sind oft ungepflegter! das sagen viele
    Wer ist viele??

    Zitat Zitat von lepadre Beitrag anzeigen
    mein Hausarzt sagte herpes hat jeder in sich. hat nichts mit infektion zu tun
    aus versch. Gründen bricht es aus oder eben nicht
    Dann solltest Du dringend den Hausarzt wechseln. Siehe meinen Link oben.
    Jedes Kind weiß (OK, außer Dir), dass man sich zuerst mit dem Virus infizieren muss, was eben nicht jeder macht.
    Nicht nur das RKI spricht von einer Herpes-Infektionen

    Deine Glaubwürdigkeit tendiert so langsam gegen 0
    Joker

  8. #8
    aka Schubser
    Mitglied im Freundeskreis "Ahnungslose Clubber", besucht keine Terminwohnungen

    Registriert seit
    27.10.2020
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.398
    Danke
    1.200
    Erhielt 719 Danke für 475 Beiträge
    hatte er wirklich gesagt

  9. #9
    aka Häuptling flinke Zunge Avatar von Hammerjoe
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    in der Pampa
    Beiträge
    1.323

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 137
    letzte 365 Tage: 14
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 1
    Danke
    1.874
    Erhielt 1.821 Danke für 656 Beiträge
    Zitat Zitat von muchfun999 Beitrag anzeigen
    Wie groß sind die Gefahren beim Lecken einer Muschi im P6?

    Ich meine Herpes am Gaumen, oder Tripper am Mund?

    Ist das Risiko gering?
    In knapp 20 Jahren intensiven P6 habe ich mir noch nix eingefangen, achte allerdings sehr auf die Hygiene.
    Das Leben ist zu kurz um sich auf faule Kompromisse einzulassen

  10. #10
    Inkompetent
    Registriert seit
    07.07.2021
    Beiträge
    361

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 2
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    400
    Erhielt 568 Danke für 197 Beiträge
    Zitat Zitat von muchfun999 Beitrag anzeigen
    Wie groß sind die Gefahren beim Lecken einer Muschi im P6?

    ..... oder Tripper am Mund?

    Ist das Risiko gering?
    https://www.aidshilfe.de/tripper-gonorrhoe

    Ein Tripper ist sehr leicht übertragbar, und zwar nicht nur beim Vaginal- oder Analverkehr, sondern zum Beispiel auch beim Oralverkehr („Blasen“, „Lecken“), beim oral-analen Sex und anderen Kontakten mit dem Anus, über Finger und Hände (beim gegenseitigen Masturbieren) oder über Sexspielzeug.

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Gonorrhoe.html

    https://www.aerztezeitung.de/Medizin...um-310820.html

    Zitat Zitat von muchfun999 Beitrag anzeigen
    Wie groß sind die Gefahren beim Lecken einer Muschi im P6?


    Ist das Risiko gering?
    Welches Risiko ist für dich gering? Hat sie es, bekommst du's. Hat sie's nicht, bekommst du auch nichts!

  11. #11
    größter Arsch im Forum, der String-Tanga trägt Avatar von thevisitor
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    9.252

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 128
    letzte 365 Tage: 8
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    15.265
    Erhielt 7.315 Danke für 3.811 Beiträge
    Zitat Zitat von Drachentöter Beitrag anzeigen
    Welches Risiko ist für dich gering? Hat sie es, bekommst du's.
    Das Risiko sich mit HIV anzustecken ist tatsächlich äußerst gering.

    https://www.aidshilfe.de/safer-sex-oralverkehr

    HIV-Risiko: Die Person, die geleckt wird, hat kein HIV-Risiko. Auch die Person, die leckt, muss sich wegen HIV keine Sorgen machen. Dies gilt selbst dann, wenn Menstruationsblut aufgenommen wird: Die Mundschleimhaut ist sehr robust. Außerdem gelangt nur wenig Blut nach und nach in den Mund und wird zudem durch Speichel verdünnt.

    Die Scheidenflüssigkeit stellt kein Infektionsrisiko dar, die HIV-Menge reicht für eine Ansteckung nicht aus.
    Weitere Infos zu anderen möglichen Infektionen z.B. hier:
    https://www.zavamed.com/de/geschlech...h-oralsex.html

    Den besten Schutz gegen die meisten durch Oralverkehr übertragbaren Krankheiten stellen Kondome und Lecktücher dar. Zudem sollten beide Sexualpartner stets auf allgemeine Körperhygiene achten. Dazu gehört auch der Verzicht auf aggressive Seifen im Intimbereich, um die schützende Haut- und Schleimhautflora nicht zu schädigen. Intimwaschlotionen stellen eine sinnvolle Alternative dar.

  12. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu thevisitor für den nützlichen Beitrag:


  13. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    20.08.2002
    Beiträge
    538

    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 0
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    20
    Erhielt 230 Danke für 95 Beiträge
    Nicht vergessen sollte man in diesem Zusammenhang das Risiko, sich mit den humanen Papillomviren zu infizieren, was letztendlich zu Tumoren im Mund- und Rachenraum führen kann.
    Bekannt wurde diese Art der Infektion vor Allem durch die Krebserkrankung von Michael Douglas, der diese auf Cunnilingus zurückführte. Ob diese Praktik tatsächlich ursächlich für die Erkrankung war, lässt sich aber wohl nicht endgültig belegen, da auch sein damaliger eher ungesunder Lebensstil dazu geführt haben könnte. Aber grundsätzlich ist diese Art der Krankheitsentstehung durchaus denkbar.
    S. dazu einen Beitrag in der Süddeutschen Zeitung:

    https://www.sueddeutsche.de/panorama...kann-1.1686831

  14. #13
    aka Schubser
    Mitglied im Freundeskreis "Ahnungslose Clubber", besucht keine Terminwohnungen

    Registriert seit
    27.10.2020
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.398
    Danke
    1.200
    Erhielt 719 Danke für 475 Beiträge
    lässt mich kalt, ich lecke weiter u liebe es

  15. #14
    aka Häuptling flinke Zunge Avatar von Hammerjoe
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    in der Pampa
    Beiträge
    1.323

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 137
    letzte 365 Tage: 14
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 1
    Danke
    1.874
    Erhielt 1.821 Danke für 656 Beiträge
    Zitat Zitat von Hammerjoe Beitrag anzeigen
    In knapp 20 Jahren intensiven P6 habe ich mir noch nix eingefangen, achte allerdings sehr auf die Hygiene.
    Zitat Zitat von Walter von der Vögelweide Beitrag anzeigen
    ...Nicht vergessen sollte man in diesem Zusammenhang das Risiko, sich mit den humanen Papillomviren zu infizieren, was letztendlich zu Tumoren im Mund- und Rachenraum führen kann...
    Mittlerweile bin ich etwas nachdenklicher geworden. Bei einem Freund wurde zwischenzeitlich Kehlkopfkrebs diagnostiziert. Auch sein Test auf Papillomaviren fiel positiv aus. Er ist selbst Arzt und geht davon aus, dass er sich beim Cunnilingus infiziert hat
    Das Leben ist zu kurz um sich auf faule Kompromisse einzulassen

  16. #15
    aka Schubser
    Mitglied im Freundeskreis "Ahnungslose Clubber", besucht keine Terminwohnungen

    Registriert seit
    27.10.2020
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.398
    Danke
    1.200
    Erhielt 719 Danke für 475 Beiträge
    er geht davon aus? wie soll das je nachgewiesen werden?
    sorry, wenn ich sowas lese
    Krebs durch Ernährung, Luft, Umweltgifte..100 Möglichkeiten
    somit eine Vermutung ohne jeden Beweis! wie bei fast jedem Krebs

  17. #16
    Recht-Verdreher, weiß nichts (genaues),
    F42.1-Balzer nach ICD-10-WHO-2011
    Avatar von tspotz
    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    3.941

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 74
    letzte 365 Tage: 2
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    3.977
    Erhielt 3.764 Danke für 1.698 Beiträge
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von lepadre Beitrag anzeigen
    er geht davon aus? wie soll das je nachgewiesen werden?
    sorry, wenn ich sowas lese
    Krebs durch Ernährung, Luft, Umweltgifte..100 Möglichkeiten
    somit eine Vermutung ohne jeden Beweis! wie bei fast jedem Krebs
    https://www.krebsgesellschaft.de/onk...ofaktoren.html

    Neben Alkohol- und Tabakkonsum ist die Infektion mit bestimmten Warzenviren (humanes Papillomavirus (HPV)), vor allem HPV-16, als Risikofaktor für Krebserkrankungen im Kopf-Hals-Bereich, insbesondere dem Rachen, identifiziert worden.*
    Bitte um Quellenangabe für deine Aussage das Kehlkopfkrebs
    "durch Ernährung, Luft, Umweltgifte..100 Möglichkeiten" erzeugt wird.

    Nachweisbar ist das schon.
    Geändert von tspotz (28.02.2022 um 21:19 Uhr)
    * Bekennender Geniesser *
    Ich ficke gesetzeskonform.

    Gott vergibt, TSpotz nie

    Ich nehme das nordische Model

  18. #17
    Senior Member
    Registriert seit
    23.07.2020
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    167

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 10
    letzte 365 Tage: 1
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    147
    Erhielt 91 Danke für 53 Beiträge
    Irgendwie scheint mir, dass Corona auch insofern seine Spuren hinterlassen hat, als die Angst vor Ansteckungen immer mehr um sich greift. Wir sehen - überspritzt ausgedrückt - nur noch Viren, nur noch Gesundheitsgefahren.

    Wir alle tragen in uns unzählige Viren, die, wenn die körpereigene Immunreaktion mal ausbleibt, zu Krankheitssymptomen führen können. Beispiel Gürtelrose, auch ein Herpes, Herpes Zoster. Die entsprechenden Viren hat jeder, der Windpocken hatte. Unser Körper aber hält sie in Schach. Ausbrechen kann die Gürtelrose beispielsweise im höheren Alter, wenn das Immunsystem nicht mehr so stark ist, oder wenn der Körper durch Stress oder irgendeine Erkrankung geschwächt ist.

    "In uns tobt ein Krieg", habe ich mal irgendwo gelesen. Wenn das Gleichgewicht nicht mehr stimmt, bricht er aus - und dann werden wir krank.

    Und aus dem Gleichgewicht geraten wir um so schneller, je verrückter wir uns machen. Klar, völlige Gedankenlosigkeit ist auch keine Lösung ...

  19. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu banane3 für den nützlichen Beitrag:


  20. #18
    aka Schubser
    Mitglied im Freundeskreis "Ahnungslose Clubber", besucht keine Terminwohnungen

    Registriert seit
    27.10.2020
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.398
    Danke
    1.200
    Erhielt 719 Danke für 475 Beiträge
    Zitat Zitat von tspotz Beitrag anzeigen
    https://www.krebsgesellschaft.de/onk...ofaktoren.html



    Bitte um Quellenangabe für deine Aussage das Kehlkopfkrebs
    "durch Ernährung, Luft, Umweltgifte..100 Möglichkeiten" erzeugt wird.

    Nachweisbar ist das schon.
    Quelle? sorry als ob Du sowas nicht weisst?
    Geändert von lepadre (01.03.2022 um 12:50 Uhr)

  21. #19
    gesperrt
    Registriert seit
    28.01.2020
    Beiträge
    638
    Danke
    1.025
    Erhielt 832 Danke für 351 Beiträge
    Zitat Zitat von muchfun999 Beitrag anzeigen
    Wie groß sind die Gefahren beim Lecken einer Muschi im P6?

    Ich meine Herpes am Gaumen, oder Tripper am Mund?
    Von den ganzen Krankenheiten abgesehen, eine riesen Gefahren beim Lecken stellen wohl auch die vielen Muschipiercings der Huren da.
    Ein Kumpel von mir hat sich beim Lecken die Zunge so sehr verletzt, dass er zum Arzt musste und genäht wurde.
    Wochenlang konnte er nicht mehr richtig sprechen.
    Von den Erlärungsnöten, die er zuhause hatte will ich gar nicht sprechen.

    Lou de Wick

  22. #20
    aka Schubser
    Mitglied im Freundeskreis "Ahnungslose Clubber", besucht keine Terminwohnungen

    Registriert seit
    27.10.2020
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.398
    Danke
    1.200
    Erhielt 719 Danke für 475 Beiträge
    lol, ich liebe Muschipiercings...extrem geil
    Verletzt habe ich mich nie!

  23. #21
    fka NurGuckenIsNich
    Registriert seit
    06.06.2023
    Beiträge
    58
    Danke
    32
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge
    Ich lecke eigentlich gerne, aber nachdem ich kürzlich vom AV in GV wechselte und die Dame keinen Wert auf den Kondomwechsel gelegt hat, habe ich erstmal keine Lust drauf. Da muss mir die Muschi schon gut gefallen und die Frau einen soliden Hygieneeindruck hinterlassen. Und AO ist wohl häufiger anzutreffen. Das Sperma der Anderen mag ich auch nicht auslutschen.

  24. #22
    Junior Member
    Registriert seit
    11.07.2023
    Beiträge
    16

    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 0
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Zitat Zitat von muchfun999 Beitrag anzeigen
    Wie groß sind die Gefahren beim Lecken einer Muschi im P6?

    Ich meine Herpes am Gaumen, oder Tripper am Mund?

    Ist das Risiko gering?
    ...kommt eigentlich darauf an woher die Dame denn kommt - dann kannst Dir das Risiko selbst ausrechnen

  25. BW7 Portal

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •