BW7-Logo BG
BW7-Logo
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 29 von 29

Thema: Geschlechtkrankheiten

    BW7 Portal
  1. #26
    Member
    Registriert seit
    26.08.2021
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    40

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 4
    letzte 365 Tage: 1
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    12
    Erhielt 40 Danke für 11 Beiträge
    Zitat Zitat von Leckbaer Beitrag anzeigen
    Beim Lecken, Franz. oder Zungenanal, kannste Dir Syphillis holen, Rachentripper, Hepatitis A, Hepatitis B, Darmparasiten, Magen-Darm-Infektionen ...
    Syphillis: recht gut mit Antibiotika behandelbar, wichtig dass mans bald erkennt, nicht erst nach 5 Jahren wenn man schon "Hirngaga" ist ...
    Hep A, Hep B: dagegen kann man sich bei jedem Hausarzt impfen lassen
    Rachentripper: Symptome wie ne Halsentzündunge... vergeht oft von alleine wieder, lässt sich eigentlich nur beim Arzt testen mittels Rachenabstrich (Pinkelprobe nützt da nix, da die Infektion ja im Hals ist)

    Ansonsten halt immer wieder mal (2 oder 3 mal im Jahr, wenn man oft "unterwegs" ist) zwischendurch mal testen lassen, es gibt ja einige Tests aufm Markt (nicht die Schnelltests, die sind nicht zuverlässig), bei denen man eine Urin- und eine Blutprobe (da muss man sich mit einer Lanzette in den Finger pieksen und das Blut dann in ein Röhrchen geben) in ein Labor schickt und ein paar Tage später das Ergebnis bekommt ...
    So ein STI-Test kostet so um 50 - 70 Euro (meistens wird dabei auf Tripper, Syphillis, HIV und Clamydien getestet)
    Ich glaube bei den Aids-Beratungsstellen und Gesundheitsämtern kann man solche Tests auch machen lassen, da ists denke ich sogar noch günstiger ...
    Unbehandelt, wenn mans nicht merkt und Jahre mit sich rumschleppt, gehts bei Syphillis z.B. halt ans Eingemachte: Nervensystem, Gehirn, Lähmungen etc. .....

  2. #27
    Webmaster Avatar von Joker
    Registriert seit
    12.08.2002
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    5.833
    Danke
    1.060
    Erhielt 7.745 Danke für 2.347 Beiträge
    Zitat Zitat von Leckbaer Beitrag anzeigen
    Ich glaube bei den Aids-Beratungsstellen und Gesundheitsämtern kann man solche Tests auch machen lassen, da ists denke ich sogar noch günstiger ...
    Das Gesundheitsamt Reutlingen hat das in einer sehr guten Seite, die auch auf der BW7-Startseite verlinkt ist, zusammengestellt.
    Joker

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Joker für den nützlichen Beitrag:


  4. #28
    Freshman
    Registriert seit
    16.12.2021
    Beiträge
    207

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 18
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    0
    Erhielt 71 Danke für 50 Beiträge
    Klassische Geschlechtskrankheiten sind ein Schuss vor den Bug - insbesondere Tripper.

    Ich habe mir dahingehend noch nichts gefangen. Wer sich einen Tripper faengt, weiß, daß er Glück hatte: er hätte sich genauso ein HIV fangen können.

    Unter Umständen noch leichter: Während der Menstruation faengt man sich als Mann - bei defektem Kondom - eher ein HIV als einen Tripper (sollte die SDL beides haben). Und: nennt mir mal nur 1 SDL, die nur 3 Wochen/Monat im Dienst ist...

  5. #29
    größter Arsch im Forum, der String-Tanga trägt Avatar von thevisitor
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    9.252

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 128
    letzte 365 Tage: 8
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    15.265
    Erhielt 7.315 Danke für 3.811 Beiträge
    Zitat Zitat von muchfun999 Beitrag anzeigen
    Wer sich einen Tripper faengt, weiß, daß er Glück hatte: er hätte sich genauso ein HIV fangen können.
    Ähm, das ist nur bedingt korrekt. Die Übertragungswege eines Trippers sind nicht genau dieselben wie bei HIV. (Oder anders ausgedrückt: 'nen Tripper fängt man sich wesentlich schneller und leichter ein.)

    Ein Tripper ist sehr leicht übertragbar, und zwar nicht nur beim Vaginal- oder Analverkehr, sondern zum Beispiel auch beim Oralverkehr („Blasen“, „Lecken“), beim oral-analen Sex und anderen Kontakten mit dem Anus, über Finger und Hände (beim gegenseitigen Masturbieren) oder über Sexspielzeug.
    https://www.aidshilfe.de/tripper-gonorrhoe

    Am häufigsten wird HIV beim ungeschützten Anal- und Vaginalsex weitergegeben.
    Beim Oralverkehr (Lutschen oder Lecken des Penis, der Vulva oder des Afters) gibt es praktisch kein HIV-Risiko, denn die Mundschleimhaut ist sehr stabil. Selbst wenn Sperma oder Menstruationsblut in den Mund gelangt, ist das Übertragungsrisiko sehr gering.
    https://www.aidshilfe.de/hiv-uebertr...agung-beim-sex
    Geändert von thevisitor (29.12.2022 um 17:52 Uhr) Grund: ergänzt

  6. BW7 Portal
  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu thevisitor für den nützlichen Beitrag:


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •