BW7-Logo BG
BW7-Logo
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 141

Thema: Story-Thread mit interessanten/komischen/lustigen Erlebnissen der Vergangenheit

    BW7 Portal
  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    im Nicht-mehr-Schreiber-Land
    Beiträge
    1.366

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 42
    letzte 365 Tage: 5
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.752
    Erhielt 1.073 Danke für 530 Beiträge

    Lightbulb Story-Thread mit interessanten/komischen/lustigen Erlebnissen der Vergangenheit

    Ich frage mal in den Raum, ob Interesse besteht, hier fortlaufend in loser Folge über länger zurückliegende Erlebnisse zu berichten.
    Die Idee ist folgende:

    Es gibt doch bestimmt einige Erlebnisse, die zwar länger, vielleicht Jahre oder Jahrzehnte, zurückliegen und die man immer mal wieder einnert, da sie etwas ausserhalb des Üblichen liegen.
    Man hatte darüber nie berichtet, trotzdem ist es im Rückblick einen Bericht wert.
    Oder man wollte nicht berichten, um Diskretion zu bewahren.
    Oder man kannte das Forum nicht.
    Oder, oder oder...
    Das können besonders gute Erinnerungen sein, aber auch welche, die man lieber vergessen können würde...

    Was meint Ihr dazu?

    Ich würde mich über mehr als: "Ja, fang doch mal an" freuen.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu micha45 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Aka muadib
    Registriert seit
    13.05.2018
    Beiträge
    401
    Danke
    442
    Erhielt 264 Danke für 132 Beiträge
    Wie wäre es dann, mit Hannemann, geh du voran... Macht das ganze von deiner Seite aus glaubwürdiger...

  4. #3
    aka Häuptling flinke Zunge Avatar von Hammerjoe
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    in der Pampa
    Beiträge
    1.277

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 132
    letzte 365 Tage: 10
    letzte 30 Tage: 2
    letzte 7 Tage: 1
    Danke
    1.808
    Erhielt 1.727 Danke für 628 Beiträge
    einen solchen Thread gibt/gab es hier schon, ist irgendwann in der Versenkung verschwunden...
    Das Leben ist zu kurz um sich auf faule Kompromisse einzulassen

  5. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    im Nicht-mehr-Schreiber-Land
    Beiträge
    1.366

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 42
    letzte 365 Tage: 5
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.752
    Erhielt 1.073 Danke für 530 Beiträge
    Wenn das mit glaubwürdig zu tun hat, dann ist es für mich erledigt.
    War wohl eine blöde Idee.
    Geändert von micha45 (30.07.2018 um 09:49 Uhr)

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu micha45 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    selbsternannter Suelom-Beauftragter Avatar von FreundvonderMosel
    Registriert seit
    12.03.2014
    Ort
    Überall
    Beiträge
    2.358

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 60
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    2.038
    Erhielt 1.385 Danke für 758 Beiträge
    Zitat Zitat von micha45 Beitrag anzeigen
    Wenn das mit glaubwürdig zu tun hat, dann ist es für mich erledigt.
    War wohl eine blöde Idee.
    ich finde die Idee klasse. auch wenn es schon mal etwas ähnliches gab.
    ich habe auch bestimmt 4 oder 5 Geschichten, Erlebnisse, über die ich nicht berichtet habe
    fang doch mal an
    Ironisch ist fast so scharf wie französisch

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu FreundvonderMosel für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Senior Member Avatar von gfslover
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    988

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 118
    letzte 365 Tage: 3
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    326
    Erhielt 472 Danke für 221 Beiträge
    Blog-Einträge
    1
    Ich werde nie den leckeren Geschmack von der Türkin Darya vor ca. 20 Jahren auf meiner Zunge vergessen die im Jaguar RT arbeitete.
    .. Wer nicht würgt, bläst nicht am Limit!

  10. #7
    Aka muadib
    Registriert seit
    13.05.2018
    Beiträge
    401
    Danke
    442
    Erhielt 264 Danke für 132 Beiträge
    Zitat Zitat von micha45 Beitrag anzeigen
    Wenn das mit glaubwürdig zu tun hat, dann ist es für mich erledigt.
    War wohl eine blöde Idee.
    Etwas vorschlagen und dann selbst nicht machen hat definitiv was mit Glaubwürdigkeit zu tun.... ... das ist elementar hierfür

  11. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    im Nicht-mehr-Schreiber-Land
    Beiträge
    1.366

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 42
    letzte 365 Tage: 5
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.752
    Erhielt 1.073 Danke für 530 Beiträge
    Zitat Zitat von BlackKnight Beitrag anzeigen
    Etwas vorschlagen und dann selbst nicht machen hat definitiv was mit Glaubwürdigkeit zu tun.... ... das ist elementar hierfür
    Elementar ist, genauer zu lesen, nachzudenken und dann antworten.
    Ich fragte erstmal nach Meinungen, bevor ich dann bei pos. Resonanz vorlege.

  12. #9
    Aka muadib
    Registriert seit
    13.05.2018
    Beiträge
    401
    Danke
    442
    Erhielt 264 Danke für 132 Beiträge
    Zitat Zitat von micha45 Beitrag anzeigen
    Elementar ist, genauer zu lesen, nachzudenken und dann antworten.
    Ich fragte erstmal nach Meinungen, bevor ich dann bei pos. Resonanz vorlege.
    Vielleicht genauer lesen....da hast du recht... beim Rest....eher nicht... deine Intention ist dennoch klar... aber egal...

  13. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    im Nicht-mehr-Schreiber-Land
    Beiträge
    1.366

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 42
    letzte 365 Tage: 5
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.752
    Erhielt 1.073 Danke für 530 Beiträge

    Post

    Ok, für Freund von der Mosel beginne ich dann mal mit etwas Unspektakulärem ;-)
    Ihr müsst es ja nicht lesen.

    Ein Erlebnis mit zwei Mädels, FIRST TIME MFF für alle drei, in privater Umgebung

    Vor ca. 3 Jahren inserierte eine junge Dame, ca. 20, nett und attraktiv, aus Südeuropa in Kaufmich.
    Nach kurzem Schreiben waren wir einig und trafen uns in einer Wohnung, die ihr wohl für einen Obulus vom Inhaber für kurze Dates überlassen wurde.
    Meist war sie aber bei Autodates oder Hausbesuchen tätig.
    Ich sah sie noch kurz vor knapp ankommen, wie sie in den Eingang huschte ;-)
    Man konnte sich ganz gut mit ihr unterhalten, über ihr Leben, Mama, ihr Umfeld, Geldprobleme, den schlecht bezahlten Job und ihr Traumauto.
    Ihr Angebot umfasste Lecken und wixen, kein GV und kein OV.
    Trotzdem oder gerade deshalb reizte mich das, es fühlte sich nach Einsteigerin an.
    Sie war sehr umgänglich und irgendwie klug. Der Körper wohlgeformt, der Teint angenehm braun ab Natur.
    Das Lecken war ok, ihre Reaktion verhalten fordernd und echt.
    Nun ja, nicht gaaanz sauber und lecker, die Geilheit obsiegte bei mir aber.
    Als Gimmick durfte ich per Handbetrieb auf ihren Bauch spritzen.
    Und ein paar flüchtige Küsschen waren auch erlaubt.

    Danach verstrich einige Zeit, bis ich das Date im Rückblick doch interessant fand und checkte nochmals ein.
    Meine Bitte, vorher noch die Muschi sauber zu waschen, hatte sie wohl erfüllt, ein kleines Stück Papiertuch fand sich noch daran ;-)
    Wir mussten beide lachen.
    Die Nummer selber lief identisch ab.
    Ich brauchte keine Wiederholung.

    Wieder einige Zeit später tauchte in ihrer Anzeige nachmittags ein Angebot mit zwei Mädels auf, für 80 € (ja, das gabs wirklich).
    Meine Neugier liess mich sofort einchecken.
    Es fanden sich in der besagten Wohnung zwei optisch recht ähnliche junge Ladies ein, die ähnlich unsicher und etwas aufgeregt waren, wie das nun ablaufen soll.
    Vermutlich wurde die zweite über diesen Weg eingelernt ;-). Wer will da nicht mal dabei sein?

    Sie erzählten mir, daß sie sich folgendes überlegt hätten:
    Ich muss mich zwischen beide hinlegen, sie wixen mich abwechselnd, zwischendurch darf ich lecken.
    Kommen dürfe ich auf die Beine/Füße unterhalb von Knie ;-))
    Es war irgendwie strange und ich hatte Probleme, meine Steifheit zu halten. Das kopfkino machte heftige Sprünge.
    Nachdem dann die eine zur Massage und Brustlecken bei mir angesetzt hatte unddie andere wixte, gelang der Weg ins Finale.
    Dieses fand seinen Abschluß auf je einem Bein der beiden, da ich ja beide gebucht hatte....
    Danach hatten es wir drei alle irgendwie eilig.

    Es gab keine Wiederholung meinerseits bei beiden und das Angebot war auch nach ein paar Tagen wieder weg.

    Wenn ich das so schreibe, empfinde ich es heute noch seltsamer als damals, tortzdem geht mir diese Nummer immer mal wieder durch den Kopf.

    Der Kick dabei, so es einer war, war das absolut Amateurhafte in einer normalen Wohnung mit zwei jungen, attraktiven Mädels.
    Eine davon ist heute noch auf KM zu sehen, fragt bitte nicht, wer es ist.
    Geändert von micha45 (30.07.2018 um 22:49 Uhr)

  14. Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu micha45 für den nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Senior Member Avatar von heinzer
    Registriert seit
    26.04.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.987

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 73
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    2.645
    Erhielt 2.923 Danke für 923 Beiträge
    Blog-Einträge
    11

    The girl next door...

    dann will ich auch mal:

    Ich hatte vor etwa 2 Jahren mal auf KM jemand angeschrieben - junges, hübsches Mädchen (wie sich rausstellte waren die Photos aber von einem anderen Mädchen aus Instagramm, aber wenigstens die Maße haben gepasst) - dazu noch am Schluß mehr

    Haben dann Nummer getauscht und per WA ein Date versucht auszumachen:

    Sie: Hi, na wie gehts - wann hast du denn Zeit :-)
    Ich: Ja gut danke, wie wärs mit Freitagabend?
    Sie: Ok gern, aber kannst du mich vlt abholen, ich habe kein Auto
    Ich: Ja klar, wo kann ich dich einsammeln?
    Sie: Ecke xy-Straße am abc-Weg
    Ich:Oh - hmm, das ist ja nur 2 Straßen weiter, ich glaub da bist du ja zu Fuß schneller...
    *Pause*
    Sie: Wo GENAU wohnst du?
    Ich: 'Adresse'
    *Pause*
    Sie: Sag mal, bist du der und der (kurze Beschreibung von mir)
    Ich: Ähm, wir kennen uns?!
    Sie: Ja- lol, mal beim Einkaufen getroffen - ich bin die und die (kurze Beschreibung einer Nachbarin von mir)
    *längere Pause*
    Sie: Und magst du dich jetzt nicht mehr treffen?
    Ich: Ähm ja doch gern - du findest es ja jetzt, denke ich?
    Sie: Ja klar!

    War dann ein echt richtig aufregendes Date, hat natürlich enorm von dem Girl-next-door-feeling gelebt, so dass ich das Treffen gleich 1 Woche später wiederholt habe und kurz darauf nochmal. Das meine sexy Nachbarin auf Anruf zum Sex vorbeikommt, das hatte einfach was - leider ließ das dann mit der Zeit nach, weil wir sonst eigtl nicht sehr viel gemeinsam haben... wir sind immer noch lose in Kontakt, sehen uns aber nur noch selten. Aber diese ersten Dates, die waren wirklich toll
    Die Bilder bei KM hat sie wohl aus Gründen der Anonymität genommen (eigtl nicht die feine Art, aber seis drum), aber nach ein paar Monaten hat sie ihr Profil ohnehin wieder gelöscht und trifft sich heute nur noch sporadisch wenn sie mal Lust hat (oder eher etwas Geld braucht^^) mit bereits bekannten Kontakten.
    Geändert von heinzer (30.07.2018 um 23:27 Uhr)

  16. Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu heinzer für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    im Nicht-mehr-Schreiber-Land
    Beiträge
    1.366

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 42
    letzte 365 Tage: 5
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.752
    Erhielt 1.073 Danke für 530 Beiträge

    Post

    The Girl nearby

    @ Heinzer: Ähnlich, aber nicht identisch:

    Mehr als ca. 4 Jahre her ist es, daß auch in Kaufmich (damals gab es dort tatsächlich spannende Kontakte) eine offentsichliche Fast-Amateurin ihre Dienste anbot.
    Per SMS wurde dann Näheres ausgemacht. Als die Besuchsadresse eintrudelte, stellte ich fest: Im selben Ort, aber immerhin einige hundert Meter Luftlinie.
    Ich war mir nicht sicher, ob ich wirklich hin soll. Adresse bzw. Haus war mir nicht bekannt, keinrleie Assoziation (großer Altersunterschied), auch kenne ich niemanden in ihrer räumlichen Umgebung.
    Die Gier hat gesiegt und ich bin um das Mehrfamilienhaus herumgeschlichen, mit einer großen Mappe zur Tarnung unter dem Arm ;-)) und einer Story im Kopf, falls mich jemand kennt und fragt...

    Ich solle nochmals anrufen vor der Tür, schrieb sie vorher. Plötzlich hiess es dann am Telefon, im Nebenhaus ganz unten klingeln.... Recht klug eingefädelt.
    Aufgemacht hat eine recht junge, sehr schlanke und nicht unattraktive Lady. Die Wohnsituation war prekär, die Lady zumindest optisch nicht.
    Details zur Wohnung erspare ich mir, womöglich war einer von Euch auch mal dort und kann die Umstände zur Story lüften, sie gab sich dort über Monate die Ehre...
    Jedenfalls war ihr eigenes Bett auch das Ficknest.

    Die Nummer als solche war auch strange, zu der Zeit gab es noch keine gesetzlichen Regelungen. Vor dem Einlochen musste ich um einen Gummi bitten, der sich dann auch im Gewühl ihres Schrankes fand.
    Vorneweg gabs recht gutes FO, der GV war auch ok. Spannend, mal ein ganz schlankes und bewegliches junges Ding zu haben, welches offensichtlich ebenfalls Spaß am Sex hatte.
    Beim AST kam heraus, daß sie auch schon in Laufhäusern tätig war, wenngleich nicht lange.
    Ihr Freund würde sie da unterstützen. Hatte sie auch nötig, ihre Festplatte schien mir begrenzt.
    Beim Gehen das Namensschild gecheckt, sie wohnte ja wirklich dort.
    Es stellte sich heraus, daß ihre Family ebenfalls in der Gegend wohnte....
    Das war mir dann zu heikel und es blieb bei dem einen Mal....

    Weitere Details gehen aus Diskretionsgründen nicht.
    Geändert von micha45 (31.07.2018 um 00:37 Uhr)

  18. Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu micha45 für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Senior Member
    Registriert seit
    19.06.2016
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    2.227

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 147
    letzte 365 Tage: 7
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    3.397
    Erhielt 2.898 Danke für 1.124 Beiträge

    Venezuela 1994

    Hier die Kurzform.
    Wir (4 Jungs ) waren´94 als Backpacker in Venezuela.Erst im Dschungel (Salto Angel /Canaima usw)und zum Schluss ein paar Tage zum Entspannen in einer Clubanlage.
    In Puerto la Cruz sind wir durch Zufall in einer Bar/Kneipe (hiess glaub ich Bambola) gelandet.Ordentlich gebechert und viele hübsche Chicas am Start.Mit einigen geplaudert (ohne Spanischkenntnisse )und geflirtet.Dass das Nutten waren ,war uns damals noch nicht so klar.Jeder sich eine geschnappt und abwechselnd (oder gemeinsam) auf dem gemeinsamen Hotel-Zimmer(Familien-Zimmer)weggebürstet.
    Am nächsten Tag dasselbe in grün.Wir mussten aber weiter,da wir rechtzeitig an der Clubanlage auf der Isla Margarita sein mussten.Mit der Fähre übergesetzt und auf der Isla Margarita angekommen.Wir sind dann am Strand/Hafen entlang gelaufen.Nachdem wir auf der Fähre auch wieder ordentlich POLAR (venez. Biermarke)vernichtet hatten, hatte einer immensen Druck auf der Blase.An einen Baum wollte er sich nicht erleichtern also gingen wir in die nächste Strandbar.
    Unglaublich aber wahr (es gab zig Strandbars)...da sassen ein paar von unseren "Eroberungen"(Die sich untereinander kannten).Es gab ein großes Hallo und die Nacht war wieder gerettet.Eine war so angetan die wollte gar kein Geld mehr.
    Geile Zeit mit guten Jungs und noch besseren Chicas.
    Geändert von Richy (31.07.2018 um 10:22 Uhr)
    Don't know what I want but I know how to get it

  20. Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Richy für den nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Senior Member
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    near Stuttgart
    Beiträge
    1.389

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 107
    letzte 365 Tage: 7
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    5.948
    Erhielt 669 Danke für 368 Beiträge

    Stranger Things in Bitburg

    https://www.bw7.com/forum/showthread...hlight=Bitburg

    Zu der Nummer 3, der lieben, geilen, großen Nicci....

    Nicci hatte passend zum damaligen Wetter, einen Strohhut getragen.
    Ein Dritter aus unserer damaligen Clique war auf der Suche nach uns.
    Die Puffmutter hat ihm geöffnet und sagte zu ihm:
    "Komm mal mit, ich muss dir was zeigen"
    Sie führte ihn in "unser" Gemach, wo mein Kumpel sich gerade genüsslich einen blasen liess, und ich Nicci schön von hinten stiess, natürlich
    Cowboy-Like mit dem Strohhut auf dem Kopp ;-)

    Seitdem ist unserer Begrüßung immer: "Komm mal mit, ich muss dir was zeigen" :-)

  22. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Dido für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    größter Arsch im Forum, der String-Tanga trägt Avatar von thevisitor
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    9.189

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 126
    letzte 365 Tage: 9
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    15.118
    Erhielt 7.207 Danke für 3.767 Beiträge
    Es war einmal in der Wohnung einer netten SDL...
    aber ich muss weiter ausholen. Man kannte sich, es gab ein paar Treffen in Hotels, meistens wenn ich sie traf war es unglaublich heiß draußen (darum denk ich jetzt an sie), später war das Vertrauen so weit ausgebaut dass ich sie privat besuchen durfte.
    Nun war es so dass wir uns oft gegenseitig mit Massagen verwöhnten - mit dem GV klappt es jedoch nicht so richtig (das lag nicht an ihr, eher an mir, ich weiss auch nicht wieso, aber mit manchen Damen geht "es" nicht soo gut, obwohl sie sympathisch und scharf sind)...
    Dann war es es ausnahmsweise mal ein kalter Mittag (im April) an dem wir uns trafen, sahen uns eine Kunstausstellung an, haben was gegessen, sind dann zu ihr. Da ich es beim vorigen Mal nicht geschafft hatte zu kommen, wollte sie das dieses Mal unbedingt erreichen.
    Nachdem sie ihren Orgasmus hatte, sollte ich selbst Hand anlegen (es gefiel ihr dabei zusehen zu können) und es klappte, ich spritzte auf ihren Arm ab (geil) - im nächsten Moment ging ein Graupelschauer auf die Dachfenster nieder, es klang wie Applaus!

  24. Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu thevisitor für den nützlichen Beitrag:


  25. #16
    aka Häuptling flinke Zunge Avatar von Hammerjoe
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    in der Pampa
    Beiträge
    1.277

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 132
    letzte 365 Tage: 10
    letzte 30 Tage: 2
    letzte 7 Tage: 1
    Danke
    1.808
    Erhielt 1.727 Danke für 628 Beiträge

    noch eine Story

    Als mich meine Fave im Frühjahr in Andalusien für ein paar Tage besuchte gab es auch eine lustige Geschichte. (Kurz in OT: das waren die schönsten zusammenhängenden 3 Tage meines Lebens; es hat einfach alles gepasst).

    Am letzten Abend äußerte sie eine Bitte: sie wollte am nächsten Morgen zärtlich mit Sex geweckt werden. Nichts Leichteres als dies: im Morgengrauen schlich ich mich aus dem Bett, ging ins Bad und machte mich frisch ums sie dann wie gewünscht zu wecken. Es folgte eine heiße Nummer in allen möglichen Stellungen aber wie so oft, wenn ich sehr viel Sex innerhalb kurzer Zeit habe (und diesen hatten wir wahrlich), war ich überreizt und tat mich schwer mit dem Abschuss. Also fragte ich sie: blasen? Sie: OK!

    Ich zog klein Joe heraus und legte mich auf den Rücken. Zu meiner Verwunderung stand sie auf und ging ins Bad. OK, dachte ich, sie muss bestimmt auf die Toilette und möchte sich frisch machen. Irgendwann kam sie wieder zurück ins Schlafzimmer, nahm ihre Zigaretten und ging auf den Balkon. Die Fragezeichen über meinem Kopf wurden zwar größer, aber ich machte mir keine Sorgen, denn es war noch genügend Zeit bis wir zum Flughafen mussten.

    Als sie wieder herein kam schauten wir uns gegenseitig fragend und verdutzt an. Bis sich das Missverständnis aufklärte: sie hatte verstanden „Blase voll“ und wartete bis klein Joe wieder auf Normalgröße schrumpfte und ich auf die Toilette konnte, während ich darauf wartete dass sie mir einen bläst…

    Noch heute reichen die Worte „Blase voll“ damit wir in Gelächter ausbrechen
    Das Leben ist zu kurz um sich auf faule Kompromisse einzulassen

  26. Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Hammerjoe für den nützlichen Beitrag:


  27. #17
    Senior Member
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    im Nicht-mehr-Schreiber-Land
    Beiträge
    1.366

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 42
    letzte 365 Tage: 5
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.752
    Erhielt 1.073 Danke für 530 Beiträge

    Post Der gerissene Gummi

    Der gerissene Gummi

    Sicher über 10 Jahre ist es her, als man für kurze Zeit in PF-Eutingen in der Hauptstrasse einkehren konnte. Sperrgebiet? Keine Ahnung, es ging.

    Dort logierte in einer Wohnung eine deutsche Lady aus der Gegend, attraktiv, nett und nicht auf den Kopf gefallen. Vermutlich war sie auch noch nicht sehr lange im Geschäft.

    Nach einem guten Blow meinte sie, sie wolle auch auf ihre Kosten kommen. Das fand ich ungewöhnlich, es war vermutlich echt. Sie liebt es doggy. Ich auch, also los, vorher Gummi drauf.
    Es konnte ihr nicht heftig genug sein, sie feuerte an und ich gab mir viel Mühe, wohl mit Erfolg.
    Mein Höhepunkt war intensiv. Ich fand es gut, daß sie Ansprüche stellte.

    Beim Rausziehen sah ich die Bescherung: Der Gummi mutierte zum Cockring ;-)) Ich sagte erstmal nichts und war selber etwas erschrocken.
    Sie stand auf und setzte sich auf einen Sessel. Da bemerkte sie, daß sie auslief… Sie sagte in etwa: "Schau mal, da läuft ja alles raus, mein Gott...."
    Sie war sehr erschrocken und hatte Sorge, sich etwas gefangen zu haben… Ich versuchte sie zu beruhigen. Das Gespräch dazu war plötzlich recht vertraut, wenngleich mit Sorge erfüllt.

    Ich musste dann gehen, habe sie aber auf dem Heimweg zweimal angerufen und noch versichert, daß ich gesund sein müsse, da nie riskant unterwegs. Ich selbst hatte keine Angst, wenn sie welche hat, muss sie ja ihrer Gesundheit trauen.

    Ich war noch verwundert, daß es mir während des Ficks nicht auffiel, gefühlstechnisch gemeint.

    Das war dort mein einziger Besuch, die Location war auch bald danach stillgelegt.
    Geändert von micha45 (31.07.2018 um 23:14 Uhr)

  28. #18
    Senior Member
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    im Nicht-mehr-Schreiber-Land
    Beiträge
    1.366

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 42
    letzte 365 Tage: 5
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.752
    Erhielt 1.073 Danke für 530 Beiträge
    Zitat Zitat von FreundvonderMosel Beitrag anzeigen
    ich finde die Idee klasse. auch wenn es schon mal etwas ähnliches gab.
    ich habe auch bestimmt 4 oder 5 Geschichten, Erlebnisse, über die ich nicht berichtet habe
    fang doch mal an
    Darf ich bitten ;-) ?

  29. #19
    gesperrt
    Registriert seit
    09.06.2016
    Beiträge
    139
    Danke
    1
    Erhielt 47 Danke für 31 Beiträge

    Wo ist das Gummi?

    Ich denke es könnte auch für den einen oder anderen FK hilfreich sein. Ist mir vor kurzem passiert.

    Auf der Matte waren 1 Mann B (27 Jahre) und eine Frau (32 Jahre) ich lag mich auf die matte,da kam ein Südländer A (35 Jahre). Ich wollte dass sie mich bläst. Aber Südländer A fingerte sie bescheuert. Dann steckt er ihr den schwanz in den hals und fickte sie anschließend und nach 5 minuten stehz A auf und ging.

    Dann kam sie zu mir. und Bläste mir einen.
    Der Blowjob war der hammen. DT und mit spucke total versaut wie man es aus den pornos kennt.Sie klatsche mein schwanz gegen ihre backe und ihren Gesicht. Dann wollte sie gefickt werden, naja eigentlich mag ich weiter geblasen werden, aber den gefallen mache ich ihr.
    Gefickt wurde in der Stellung Feuerrad und Wacholder, sie war total verschwitzt und der schweiß gab reibung für meine haut , außer eine stelle, das tat verdammt weh.
    Als es nach eine zeit nicht mehr auszuhalten war sagte ich stellungs wesel, ich zog den schwanz raus.
    DAbei kam ein Südländer C (23 Jahre Barträger) und legte seien hand an meine hüfte und schubste mich weg, ich meinte "nein noch kurz".
    Dann ging ich in die Missionarstellung, das war aber mehr der federnde Held stellung. Dann machte C auf mich druck, ging mir auf die pelle, atmete in meine nacken rein und da habe ich den orgasmus vorgetäuscht.



    Als ich mich entfenrte und C sich darauf stürtze wollte ich mein Kondom abziehen. Aber wo ist mein Kondom hin?
    der ist spurlos verschwunden.

    Beim genaueren betrachten lag ein kondom unter mir, ist es aber mein kondom? als ich den kondom aufgehoben hatte und in den mülleimer werfte, schaute mich D (ein deutscher 25 jahre) blöd an und widerte sich als hätte ich ein fremdes kondom angefasst.

    strange die geschichte...
    Meine schuld? C schuld?
    ISt der Kondom zwinschen den stellungswechsel weg?
    oder ganz anfang weg? also ich hatte den kondom rüber gezogen am anfang.
    oder ist es glücklich ausgegangen und das kondom welches ich aufhebte war meins nur 2 sekunden bevor den schreck runter geflutsch.

  30. #20
    Senior Member Avatar von warbird157
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    1.036

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 48
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    882
    Erhielt 807 Danke für 378 Beiträge
    Was ist los, diesmal nix gerechnet?
    Koeffizient von Reibung in Mumu oder Schwanz in Abhängigkeit von Beschleunigung und Frequenz, mit Kurve und Diagramm ab wann fällt er ab der Gummi???
    :-) :-) :-)

    Und der nächste Schenkelklopfer wird sein wenn du Alimente zahlen sollst und vor dem Richter sagst "aber ich habe den Orgasmus nur vorgetäuscht" - der kugelt sich vor lachen. Tja, Shit happens.

  31. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu warbird157 für den nützlichen Beitrag:


  32. #21
    aka Häuptling flinke Zunge Avatar von Hammerjoe
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    in der Pampa
    Beiträge
    1.277

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 132
    letzte 365 Tage: 10
    letzte 30 Tage: 2
    letzte 7 Tage: 1
    Danke
    1.808
    Erhielt 1.727 Danke für 628 Beiträge
    Zitat Zitat von warbird157 Beitrag anzeigen
    Was ist los, diesmal nix gerechnet?
    Koeffizient von Reibung in Mumu oder Schwanz in Abhängigkeit von Beschleunigung und Frequenz, mit Kurve und Diagramm ab wann fällt er ab der Gummi???
    ...
    Das ist Physik und keine BWL. Also viel zu hoch für einen Erbsenzähler ...
    Das Leben ist zu kurz um sich auf faule Kompromisse einzulassen

  33. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hammerjoe für den nützlichen Beitrag:


  34. #22
    Senior Member
    Registriert seit
    30.04.2015
    Ort
    im Nicht-mehr-Schreiber-Land
    Beiträge
    1.366

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 42
    letzte 365 Tage: 5
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    1.752
    Erhielt 1.073 Danke für 530 Beiträge

    Eine Künstlerin

    Auch dies liegt Jahre zurück und ich kann endlich mal darüber berichten.
    Zeitnah wollte ich das nicht tun und dann geriet dieses Treffen in Vergessenheit.

    Achtung, kein Highlight und keine echte Pointe. Bitte nicht zuviel erwarten.

    Auf KM ziemlich frisch angemeldet, bot sich damals eine Dame mit Foto an, Name leider vergessen.
    Es war klar, daß sie neu in dem Business ist.
    Nach einigem Hin- und Her gelang es, einen Termin auszumachen.
    Sie war ca. 30, nicht wirklich attraktiv, es war zu erkennen, daß es sich um eine echte Amateuse handelt.

    Pünktlich erschien sie abends um 22:00 in einem Stadtteil von PF an einem größeren Platz.
    Es war kalt und sie trug einen altbackenen Mantel. Die Dame im Mantel erschien ebenso.
    Ausgemacht war ein Autodate.
    Der BST (Before-Sex-Talk) ergab, daß sie Kunst studiert hatte und keine Arbeit fand. Sie lag angeblich den Eltern noch auf der Tasche und wollte ein eigenes Einkommen generieren.
    Ich denke, die Story war koscher.
    An einem ruhigen Plätzchen angekommen, zog sie sich aus und es erschien ein etwas aus der Form geratener Korpus, dennoch akzeptabel.
    Die Stimmung jedoch war spröde, obwohl sie sich viel Mühe gab-
    Sie versuchte, wohl angelesen, etwas Dirty Talk, was die Sache auch nicht besser machte.
    Allerdings waren ihre Blaskünste mindestens guter Durchschnitt und ich revanchierte mich auf diesselbe Art. Doch nur kurz, der Geschmack war auch ein wenig antiquiert.
    Aufgummiert lochte ich dann ein und knipste das Kopfkino an. Dieses spielte einen guten Trailer und ich merkte, wie die Säfte stiegen.
    Sie auch und ich wurde eingeladen, auf die Titten und ins Mündchen zu spritzen. Gehorsam tat ich das.
    Dann ging das Kopfkino wieder aus, da die Innenleuchte zur Reinigung eingeschaltet wurde.
    Nach der Reinigung, im AST, lernte ich noch einiges über den Arbeitsmarkt für Künstler, ein wenig über ihr Leben und daß sie gar nicht so selten Sex gehabt hätte.
    Zurückgebracht an den Einstiegsort, düste ich mit gemischten Gefühlen und einer krummen Erfahrung reicher heimwärts.

    Nicht lange darauf war das Profil wieder weg.

    Jaaa, ok, kein Storyhighlight, aber Ihr müsst es ja nicht lesen.
    Ich habe diese Episode unter "seltsam" abgebucht und konnte sie nun hier loswerden.


    Sie zeigt m.E., wie vielfältig P6 sein kann bzw. konnte, denn ich glaube nicht, daß heutzutage noch ein so einfacher Zugang zu dieser Art Damen möglich ist.
    Die Plattform KM ist inzw. duchkommerzialisiert.
    Geändert von micha45 (10.09.2018 um 23:57 Uhr)

  35. Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu micha45 für den nützlichen Beitrag:


  36. #23
    Aka muadib
    Registriert seit
    13.05.2018
    Beiträge
    401
    Danke
    442
    Erhielt 264 Danke für 132 Beiträge
    Asien nights....


    Nach dem ich mir das jetzt eine Weile überlegt habe, möchte ich euch mit dem Inhalt eines Abends in einer asiatischen Stadt vertraut machen... wenn Ihr mögt....

    Ganz wohl ist mir trotzdem nicht, da dieses Erlebnis auch für mich strange war und ich nicht möchte, das es heisst, BK sei ein verrückter, bescheuerter, geschichtenerzählender Volldepp und Schwätzer.....ach was solls.....no risk no fun...

    Hatte eine echt süsse so 23 jährige Gogo Bar Maus in ein Stunden Hotel ausgelöst.... und die Show began noch locker...

    Als Sie das erste mal einen Orgasmus hatte, war es ja noch klasse... winden, aalen schnurren, wuscheln...auch schon laut, aber hey, was soll's.... Als Sie das 2. mal kam, reitend auf mir flossen die ersten Tränen lautstark vor Ekstase. Ich Depp habe Sie daraufhin richtig angefeuert, gegen gehalten, so dass Sie nicht aufgehört hat, sondern sich noch den einen oder anderen Höhepunkt, weinend schreiend, schluchzend an die Wand hämmernd zuführte.

    Das Ende vom Lied war die völlige Erschöpfung. Absolute Regungslosigkeit auf mir drauf in kompletter ausgeklinkter Ekstase! Ich muss wohl nicht erwähnen, dass das Telefon des Stundenhotels Sturm klingelte, um erstens zu checken, was zum Teufel da wohl abgeht, und dass die verdammte Zeit abgelaufen war. Das waren jedoch Umstände, die mein girl so gar nicht wahrgenommen hat, geschweige denn interessierten. Ich glaube die Maus hat mit einem, physischen, psychischen und seelischen reboot gekämpft....

    Ok, es hämmert an der Türe, ich höre, call police und das war mein Stichwort; Maus von mir rubter gehoben.....Also öffne ich die verdammte Türe und sehe die Belegschaft des Hotels völlig aufgelöst vor mir stehen. Nicht nur, dass ich mich um das girl und mich kümmern musste, jetzt jammern DIE {alter Mann, alte Frau, junger Mann und ne Transe) was von Drogen, Alkohol, Pillen, etc... Kreislaufzusammenbruch, Herzinfarkt, Schlaganfall, befleckte Empfängnis, lol......so ein Blödsinn!

    Also beruhige ich die Alte, den Vater und den Sohn (und wenn der heilige Geist auch da gewesen währe, hätte ich den auch noch beruhigt....da zeigt sich mal wieder, das Seminare "Verhandeln in schwierigen, aussichtslosen Situation, unter Stress", gesponsert von meinem AG, doch was bringen, hahahaha). Ich frage, ob die Transe vielleicht da bleiben würde, weil das Gespräch von "Frau" zu Frau besser sei...drücke Vati nochmal ein paar Tacken als Beruhigungspille in die Hand; die Karawane zieht daraufhin weiter, Transe bleibt. Ich erkläre dem ihm, ihr , es die Situation und erstaunlicher Weise begreift der schnell, denn er meint trocken:

    You fuck her to hell!!! Scheisse man der/die/das hat mal wieder recht, und das ohne Psychologiestudium....

    Die beiden labern eine Weile, vielleicht 10 Minuten, (ich verstehe nur Bruchstücke). Bedröppelt steht Mausi auf, Kopf gesenkt und verschwindet im Bad. Ich schaue Transe an, zucke mit den Schultern und wie ein väterlicher/mütterlicher Freund bekomme ich folgende Erklärung: Schnuffi hätte noch nie sowas intensives mitgemacht, erlebt geschweige denn empfunden. Sie hätte nicht erwartet, dass es sowas gibt, und schon gar nicht mit einem Freier im Stundenhotel... Sie wäre komplett in mich verballert und möchte sich aber auf keinen Fall diese Blöse geben. Ich soll Sie noch gut behandeln (ähm, what?), sprach es und endschwand mit etwas Kohle von mir und einem Lächeln, dass mir sagte: Wie kann man ein so liebes junges girl so kaputt nageln, "ich hab es ja gleich gewusst"--- Klugscheisser! Wohlgemerkt, alles non verbal....lol....

    Na ja, leicht irritiert holt der "Mörder" BK den Hurenlohn raus und schiebt Ihn unter Ihre Tasche...(Nächster Fehler...)

    Sie kommt aus dem Bad, so eine wahnsinnige Mischung aus Leidenschaft, Wut, Enttäuschung, liebesähnlichen Gefühlen, Angst, Vertrautheit, Geborgenheit, Irritation.... Scham verströmt jede Faser Ihres Körpers, Ihrer Augen. Ein richtig vollgesaugter Gefühlswahnsinnsmegaintensiver Emotionscocktail tritt mir da entgegen. Ich lächle, NOCH....verständnisvoll/schuldig und verziehe mich ins Bad...

    Während dem Duschen versuche ich smalltalk anzusetzen, aber NULL Reaktion. Ich steige aus der Wanne, bin beim Abtrocknen und öffne die Tür....Mann oh Mann Leute was mich da anschaut war "Carie, des Satans jüngste Tochter--- DIE Asien Version" Ein hasserfülltes Prodeln in den Augen, den Hurenlohn in Ihren bebenden Händen und die abgrundtief ernstgemeinte Frage, was das ist.....? Ich sage Ihr, das wäre der ausgemacht Verdienst Ihrerseits? Schon da wusste ich jetzt wird es nochmal wild....

    ....nächster Fehler.....ich dachte echt die flippt jetzt aus und springt mich an......Sie wirft mir die Kohle mit Abscheu und Enttäuschung entgegen und schreit, während sie fast wieder kollabiert, dass ich den Scheiss behalten soll, was ich denn von Ihr halten würde, das Sie nicht so eine sei...und dass Sie mich lieben würde und mein Geld nicht will...(zu diesen, ja, Argumenten/Aussagen, habe ich mal lieber, trotz Seminar, die Fresse gehalten. Es gibt eine Zeit zu reden und eine Zeit zu schweigen, die Kunst ist zu wissen wann welche Zeit ist....)
    Brüllte es, riss die Tür auf und rannte weinend davon...

    Zurück blieb ich, ein 41 jähriger Freier, der ja auch schon das eine oder andere pay6 mässig mitgemacht hat, aber sowas...NEIN echt nicht!

    Tja tropfend und nackt stand ich vor meiner Kohle, eine DL aus einem anderen Zimmer schaute grinsend raus; ich wahr wohl ein Bild für die Götter!

    An der Rezeption betretenes Schweigen, ich gebe den key ab, setze mich an die 3. oder 4. kleine Bar outside und bestelle mir einen 4-fachen JD one the rocks ... Die süsse Bedienung meint, ob ich denn Ärger mit girls hätte? Ich meine, dass man das so sagen kann...Sie meint: i can take care you very good, no think girls....ist den hier versteckte Kamera?????

    Ziehe den Drink auf ex, zahle und gebe Ihr lächelnd und wortlos einen Kuss auf die Backe, stöpsle meine Ohren mit Mr. Sound ein und wackle Richtung meiner Herberge.... Für heute, ja für heute, reicht es mir auch mal......kein, aber auch überhaupt kein Bedarf mehr an take care von girls.....

    Fazit der Aktion => Voll das Leben eben! Schonungslos, geil, verrückt, witzig, intensiv, erschreckend, Gefühlsachterbahn vom Feinsten!.....=> Alles, all inclusive...
    Aber: I do not look back in anger; no regrets....Ich nehme es dankbar als aussergewöhnliche Erfahrung an und werde es als exotisches Drama erster Güte hiermit in meine "Analen" einfliessen lassen....

    Danke euch fürs "Zuhören" und damit bei meinem Verarbeitungsprozess.....

    P.s. Habe Mausi am nächsten Abend natürlich die komplette Kohle für die Nunmer gegeben...keine Frage natürlich... aber ausgelöst habe ich sie nicht mehr....lol...

    And that was this story, a story of my life....geiles Lied im Übrigen....

    Grüsse BK
    Geändert von BlackKnight (11.09.2018 um 01:18 Uhr)

  37. #24
    Senior Member Avatar von Bruce Willi
    Registriert seit
    13.11.2015
    Ort
    Im Süden des nördlichen Teils von Ostwestfalen
    Beiträge
    1.843

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 110
    letzte 365 Tage: 13
    letzte 30 Tage: 1
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    6.451
    Erhielt 3.864 Danke für 1.300 Beiträge

    Kondome kann man auch waschen ...

    Vor einigen Jahren hatte ich in der World bei Giessen eine tolle Stunde mit einer süßen, blonden Maus in einem der besseren Zimmer oben.
    Es war eine Wiederholungsbuchung und ich habe mich mit ihr nach der Session noch ein wenig unterhalten. Ich vergass dabei die Zeit, bis
    sie mich darauf aufmerksam machte, dass es Zeit war, das Zimmer zu verlassen.

    Wir verliessen das Bett und gingen schnurstracks zu den Wertfächern, wo ich ihr den verdienten Lohn übergab.
    Danach ging ich sofort unter die Dusche in der Umkleide und reinigte mich. Ein mir bekannter Kollege stand neben mir unter der Dusche.
    Als er mich so von der Seite ansah, fing er an zu lachen und deutete auf meine Intimgegend. Ich sah an mir herab und musste auch laut
    loslachen. Hatte ich beim duschen doch noch das Kondom am Schwanz hängen...

    Durch das angeregte Gespräch mit meiner Sex-Partnerin und den noch anhaltenden Schmetterlingsgefühlen nach dem Akt, hatte ich total
    vergessen, das Verhüterli abzustreifen... schnell das Handtuch umgewickelt und raus aus dem Zimmer - ihr war es auch nicht aufgefallen.
    Gegen das Nordische Modell, aber für das nordische Model

  38. Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Bruce Willi für den nützlichen Beitrag:


  39. #25
    Senior Member
    Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    325

    Berichte in der Verlosung
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 29
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    172
    Erhielt 177 Danke für 93 Beiträge

    Staatsdienerin mit Nebeneinkünften

    Dann auch ein Beitrag von mir. Nicht unbedingt spektakulär, blieb aber doch in Erinnerung.

    Es begab sich vor einiger Zeit, daß ich bei einer der heimischen Escort-Agenturen eine mir unbekannte Dame buchte. Ein Termin war bald gefunden, ich war etwas zu früh dran, sie etwas zu spät, und so rannten wir uns am Aufzug schon mal fast direkt in die Arme - unbekannterweise. Ein wunderschönes junges Mädchen - etwas aufgedreht, etwas verhuscht - lachte mich an, entschuldigte sich, meinte, sie sei in Eile und verschwand um die Ecke. Ich denke noch, schade, daß ich ausgerechnet jetzt keine Zeit habe, die hätte ich jetzt gerne auf einen Kaffee eingeladen …

    Minuten später klopfe ich, zur richtigen Zeit, an der richtigen Tür. Wer öffnet? Genau.

    Die nächste Stunde verbrachten wir erst mal mit gemeinsamem Lachen über die Zufälle des Lebens und mit Bedauern darüber, daß es nicht immer so einfach ist: Zwei sich völlig fremde landen nach einer Viertelstunde im Bett, ganz ohne langen Vorlauf, ganz ohne Ohrfeigen.

    Ich überspringe jetzt ein paar Kapitel: Ein Folgetermin war bald vereinbart, dort bot sie mir auch schon ihre Privatnummer an, verbunden mit dem Angebot eines Privattermins zu Spezialkonditionen in ihrer Privatwohnung. Sehr interessante Vorstellung, weniger wegen der pekuniären Ersparnis. So kams zum Stelldichein in ihrem Kuschelbett, alles war fast wie früher …

    Irgendwann erzählte sie auch, daß sie in ihrem richtigen Leben als ‚Staatsdienerin’ im Einsatz sei (ich nenne keine weiteren Details). Und wir genossen die Vorstellung, was wir wohl täten, wenn wir uns jetzt ‚dienstlich‘ treffen würden, irgendwie, irgendwo. Viel Platz für Phantasien!

    Leider ging der Kontakt dann verloren, ich habe sie auch auf keiner der üblichen Plattformen mehr gefunden.

    Schade eigentlich, vielleicht aber auch gut so.

  40. BW7 Portal
  41. Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu khannes für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •