BW7-Logo BG
S�ddeutschlands Premium FKK Club
Amorehaus
Erotik Fachportal
BW7-Logo
RSS-Feed anzeigen

grubert

Wieder Pattaya oder doch mal was anderes?

Bewerten


Pattaya: Wieder mal die Thaibrothels an der Sukhumvit Road

Nachtrag zu meinem vorletzten Pattaya Trip.

Ja, ich schaffe es noch in die Thaipuffs an der Suk. Parke den Wagen auf dem Parkplatz, der sich inmitten der kleinen Puffs und Short Time Hotels befindet. Laufe eine Runde und spreche mit einigen Künstlerinnen bzw. Mamasans – sobald die Mädels etwas jünger sind, also 18-20, sprechen sie keine Silbe Englisch und kichern entweder verlegen, wenn ich vor ihnen stehenbleibe und sie anlächle, oder sie drehen sich herum und gehen weg. Sie kennen halt keine Farang und die vielen Geschichten über diese riesigen Schwänze... da stellt sich doch ein unheimliches Gefühl ein.





Von 1000 Baht für die Stunde (niemand schaut auf die Uhr) bis 1500 für 45 Minuten (Hallo? Niemand hier schaut auf die Uhr??) höre ich einige Angebote, letzteres schreckt mich aber ziemlich ab. Why 45 and not 44 minutes? will ich wissen, bevor ich sie stehen lasse.

Schließlich bleibe ich an der ersten, die ich angesprochen habe, kleben, ich sitze eigentlich schon im Auto, um die Puffs in der Theprasit Road abzuchecken, weil es mich hier momentan nicht wirklich angeilt. Im Grunde nichts, was man nicht auch in Soi 6 oder sonst wo in Pattaya kriegen kann. Ich zahle 1200 durchs Autofenster und sage „let’s go Sugar House“, einem netten, bei den Mädels beliebten Short Time Hotel ganz in der Nähe. Die Maus hat ziemlich lange Beine und spricht passabel englisch. NACH dem Bezahlen, ich warte nur noch aufs Wechselgeld, frage ich sie, wie alt sie sei: 26.





Meine Güte, deswegen bin ich nicht hergekommen, ich Trottel. Wieso passieren mir noch solche dämlichen Fehler. Aber jetzt ist es zu spät. Immerhin sieht sie gut aus, kein Baby, allerdings, wie sich später herausstellt, eine ziemliche Narbe am Bauch, welche von einem Unfall herrührt. Titten und Gestell ansonsten top. Die Mumu sieht leider aus, als sei sie mit der Schere bearbeitet worden.

Immerhin ist das Mädel richtig schwanzgeil und steht auf Farang, wie sie selbst sagt. Sie lutscht sich meine Nudel rein wie ihr Leibgericht und legt eine ziemliche Schlagzahl an den Tag. Das gilt auch fürs Vögeln. Ich ziehe sie nach einiger Zeit rauf und lasse sie aufsitzen. Ein Bein angewinkelt, das andere kniet neben meinem Becken, steckt sie sich den Prügel rein, indem sie ihre Schamlippen mithilfe dessen öffnet. Sie gibt Vollgas von Anfang an.





Einige Positionswechsel, zwischendurch noch mal blasen, ich knie über ihr. Letztlich verströme ich mich röhrend wie ein brünftiger Hirsch und schwitzend wie ein Schwein doggy in sie, die Suppe läuft mit vom Kopf über die Stirn und die Augen zu meinem Kinn, von wo aus sie auf ihren Arsch und Rücken tropft. Ich habe beide Hände fest in ihre Arschbacken gekrallt und ziehe sie im Rhythmus meiner Stöße gegen meinen spritzenden Ständer. Nicht übel. Das Mädel hat was, leider 3 oder 4 Jahre zu alt.

Wir liegen noch etwas, inzwischen habe ich die Aircon wieder angestellt (blöde Idee, sie vor der Action auszuschalten). Dann erneutes Duschen, sie bekommt 100 Tip, für den sie sich artig bedankt und ich fahre sie zurück in ihren Puff.





Bockhalber fahre ich noch in die Theprasit Road, stelle den Wagen ab und latsche an den sechs oder acht kleinen Puffs vorbei. Werde überall freundlich angesprochen, aber es ist nichts dabei, was mir zusagen würde – wenn ich nicht gerade erst gespritzt hätte. Lediglich eine ziemlich jung (19) aussehende Torte würde mich interessieren, jedoch will die nur mit Gummi blasen. Hätte sie sicher rumgekriegt, das sind i.d.R. Ausreden, weil Angst vor dem Farang. Als sie mich später mit dem Auto wegfahren sieht, ich habe die Scheibe runtergelassen und winke, bereut sie ihr Verhalten vielleicht. Egal. Wär ja eh nichts geworden heute.

Insgesamt sind beide Thaipuffs im Grunde verzichtbar, es gibt nichts, was es irgendwo in Patty nicht auch gäbe. OK, man kann das eine oder andere Schmuckstück finden, aber auch das kann man überall in Pattaya. Andererseits ist es mal was anderes, thailike zu vögeln und ich hatte an der Suk ja insgesamt auch ein paar recht gute Erlebnisse.

"Wieder Pattaya oder doch mal was anderes?" bei Mister Wong speichern "Wieder Pattaya oder doch mal was anderes?" bei YiGG.de speichern "Wieder Pattaya oder doch mal was anderes?" bei Google speichern "Wieder Pattaya oder doch mal was anderes?" bei del.icio.us speichern

Kategorien
Kategorielos

Kommentare