BW7-Logo BG
BW7-Startseite
SIE KOMMEN ALS FREMDER - UND GEHEN ALS FREUND
BW7-Logo
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Inga aus der Ukraine

    BW7-Startseite
  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    11
    Davon in der Verlosung:
    Insgesamt: 7
    letzte 365 Tage: 0
    letzte 30 Tage: 0
    letzte 7 Tage: 0
    Danke
    5
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    BW7 Tip Inga aus der Ukraine

    Nach längerer Schaffenspause habe ich mich wieder einmal nach Freiburg bemüht. Zunächst hatte ich Laura im Visier, doch die war zum fraglichen Zeitpunkt wohl etwas zu beschäftigt, sodaß ich meine Alternative anrief und relativ kurzfristig (ca. 40 Minuten) einen Termin bekam.

    http://www.freiburgladies.de/Suche/A...2536271-1.html

    Ich kann Euch soviel im Voraus verraten: Das war mit absolutem Abstand der beste Pay6 meines bisherigen Lebens!

    Aber zu den Fakten: Zur vereinbarten Zeit geklingelt, die Tür öffnet sich und Inga begrüßt mich mit einem Küßchen, bekleidet nur von einem Hauch aus nichts. Sie geht mir Voraus ins Schlafgemach - wow, was für eine geile Figur.

    Kurz die bereits per Telefon abgesprochenen Einzelheiten nochmals geklärt (ich buchte 30 gemütliche Minuten GF6 mit FO, ZK, GV/AV und alles was eben so zu gemütlichem Girlfriendsex gehört - für 170 Euronen). Jeder Cent war bestens angelegt, auch wenn der Preis zunächst hoch erscheint.

    Sie reichte mir nach Übergabe des Honorars ein Badetuch und bat mich in die Dusche. Drausen herrschte Sauwetter, sodaß die Warme Dusche wirklich gut getan hat. Meine Sinne waren geweckt und ich begab mich wieder ins Schlafgemach. Zwischenzeitlich hatte sie mir auch schon ein alkoholfreies Kaltgetränk serviert. Nun verschwand sie für einige Minuten in der Dusche und machte sich für mich frisch.

    Im Evaskostüm kehrte sie dann zurück und kuschelte sich an meine Seite. Genußvoll streichelten wir uns gegenseitig und küßten uns intensiv. Gaaaanz langsam glitt sie meinen Körper hinunter und erreichte meine Lustzone erst nach einiger Zeit. Endloses streicheln und Eierlecken schloß sich an, während ich abwechselnd ihre Brüste, ihren Po und ihre Muschi liebkoste. Erst dann setzte sie zu zärtlichem fo an und stimulierte meine Eier weiter mit zärtlichen Händen. Ich mußte mich ehrlich beherrschen, nicht jetzt schon zu kommen.

    Derweil machten wir dann in 69 weiter. Ich konnte sowohl ihre Muschi lecken als auch ihr Hinterstübchen mit einem Finger langsam verwöhnen. Sie bearbeitete weiter meinen Zauberstab mit ihren Lippen, zog sich nebenbei einen Gummi über einen Finger und verwöhnte liebevoll meinen Anus. Geil - sowas habe ich noch nie in dieser Form erlebt.

    So verbrachten wir eine ganze Zeit mit gegenseitigem liebkosen, bevor sie dann endlich das Gummi überzog und sich langsam auf mich setzte. Mit geübten kurzen Bewegungen verstand sie es, meine Erregung immer kurz vor dem Höhepunkt zu halten. Es war geil wie noch nie.

    Dann kam die entscheidende Frage, ob ich sie nun von hinten beglücken möchte. Klar wollte ich, und so wechselten wir in die Doggy. Sie brachte mit zärtlichen Berührungen Flutschi an meinem strammen Genossen auf und rieb den Rest um den Zugang zu ihrem Hinterstübchen.

    Der Anblick ihres Hinterteils war unglaublich geil. Gefühlvoll zeigte sie meinem Kleinen den Weg ins hintere Paradies und schien meine Bewegungen zu jedem zeitpunkt zu genießen. Während ich sie so in Ihren Po beglückte stöhnte sie leise - hörte sich ehrlich nicht gespielt an - und begann liebevoll meine Lustkugeln zu stimulieren. Ich umfaßt sie und spielt mit einer Hand an Ihrer feuchten Muschi. Sogar einen Finger konnte ich ohne Gegenwehr einführen. Dieses feeling muß man erlebt haben - man kann es nicht beschreiben. Dann suchte sie mit ihrem Finger wieder mein Hintertürchen und stimulierte mich. Ich konnte sie wirklich richtig tief beglücken. Keine Gegenwehr - im Gegenteil: Sie schien immer geiler zu werden.

    Schließlich konnte ich es nicht mehr zurückhalten und so entleerte ich mich in den Gummi - noch immer tief in Ihrem Popo steckend. Sie wartete Geduldig, bis ich ausgezuckt hatte und übernahm sodann die Reinigung meines Arbeitsgerätes. Kein liebloses abtupfen, nein. Gefühlvoll, geduldig, zärtlich.

    Danach kuschelten wir noch eine ganze Zeit auf ihrem Bett, bevor ich mich zur Waschung nochmals unter die Dusche begeben durfte.

    Insgesamt war ich deutlich mehr als nur die halbe Stunde in ihrem Appartement. Alle Versprechungen die sie am Telefon gemacht hatte hat sie mehr als erfüllt. Begeistert habe ich mich daraufhin auf den Weg gemacht, nicht ohne einige Abschiedsküßchen erhalten zu haben.

    FAZIT: Sie ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wiederholungsfaktor 250 %. Da spare ich mir lieber das Geld von 3 Kurzbesuchen zusammen und verbringe bei ihrem nächsten Freiburg-Besuch wieder eine geile halbe Stunde bei ihr.

    Sie möchte übrigens zukünftig regelmäßig nach Freiburg kommen.

  2. BW7-Startseite
  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Sperminator für den nützlichen Beitrag:


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •